Am Ostermontag erreichte uns die Nachricht, dass Diakon Peter Vierhauser nach kurzer, schwerer Krankheit von Gott dem Allmächtigen in seine Herrlichkeit heimgeholt wurde. Die Pfarre Heilig Kreuz und der Seelsorgeraum im Lebensraum Bludenz sind tief betroffen.

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. 
Ein Mensch, der immer für uns da war,
ist nicht mehr.
Er fehlt uns.
Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,
die uns niemand nehmen kann.

Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt in diesen Stunden des Abschieds seiner Frau Roswitha und seinen Söhnen Christoph und Alexander mit ihren Familien.

Im September 1993 hat Peter als Hauptamtlicher Mitarbeiter in der Pastoral in der Pfarre Bludenz Heilig Kreuz seinen Dienst angetreten. Seine Aufgabe in der Seelsorge sah er vor allem in der Ehe- und Familienarbeit und als weitere wichtige Zielgruppe lag ihm die Jugend am Herzen, sowie der Dienst an den kranken und alten Menschen. 

Am 22. Oktober 1995 wurde er von Bischof DDr. Klaus Küng zum Ständigen Diakon geweiht. Er füllte diesen Dienst mit großer Demut aus und es war ihm wichtig, als Diakon für die Gemeinde Vorbild zu sein und sie zu motivieren, den Dienst am Nächsten als wichtige Aufgabe zu sehen, wie es Jesus Christus uns aufgetragen hat. In der Feier der Liturgie war ihm die Verkündigung des Wortes Gottes ein besonderes Herzensanliegen. Seine Predigten waren authentisch, lebensbezogen. Dass die Wort-Gottes-Feier am Sonntag, dem 18. Februar 2018 seine letzte war, hat niemand geahnt.

Darüber hinaus war Peter mit großem Engagement als Religionslehrer an der Berufsschule Bludenz im Einsatz und vor allem viele Jahre im Landeskrankenhaus Bludenz als Krankenhausseelsorger. Aber auch beim Aufbau des Seelsorgeraumes hat er seine Erfahrungen und seine Vorstellungen miteingebracht und hat auch im Seelsorgeraum-Leitungsteam mitgearbeitet.

Für seinen vielfältigen, von tiefem Glauben getragenen Einsatz in der Pfarre Bludenz Heilig Kreuz und zuletzt im Seelsorgeraum danken wir ihm nochmals ganz herzlich.

Wir beten für ihn in der Pfarrkirche Nüziders den Rosenkranz am Donnerstag, dem 12. April um 19:00 Uhr. Dort feiern wir dann am Freitag, dem 13. April um 14:00 Uhr den Gottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung.

Moderator Pfarrer P. Adrian Buchtzik

Siehe auch Nachruf der Diözese  
Todesanzeige Diözese  -  Todesanzeige Familie