Die Firmlinge der Pfarren Herz Mariae und Heilig Kreuz haben mit Zutaten aus der Bibel am offenen Feuer gekocht.

Am 2. Juli 2020, Donnerstagabend schüttete es plötzlich wie aus Kübeln. Dabei hatten wir doch einen feinen Abend um das Lagerfeuer hinter der Hl. Kreuzkirche geplant. Kurzerhand kauften wir 2 sonnengelbe Sonnenschirme und trugen die Feuerschale zur überdachten Terasse beim Zemma.

Und dann ging es los: Die Zutaten für unsere Gerichte kamen aus der Bibel:

Zuerst hörten wir vom ungeschickten Propheten Hesekiel, der mit der Übermittlung seiner Botschaft scheiterte. Aber das Fladenbrot schmeckte köstlich. Wir haben für das Feuer auch Holz verwendet. Nachzulesen bei Hesekiel 4, 9-17.

Zur Hauptspeise gab es ein Linsengericht. Für dieses hatte ja Esau sein Erstgeburtsrecht an seinen Bruder Jakob abgegeben. Diese Geschichte findet sich bei 1 Mose 25, 19-26. Das Linsengericht wurde mit viel Gemüse zubereitet. Denn durch die Ernährung mit Wasser und Gemüse wurden Daniel und seine Freunde am Hof des Königs von Babel schöner und klüger als alle anderen, die ihm dienten. Daniel 1, 12-16

Zur Nachspeise hörten wir ein Liebesgedicht aus dem Hohelied der Liebe. Und es gab Schafmilchjoghurt mit Feigenmarmelade und Granatapfelkernen.

Es war ein sehr feiner und gemütlicher Abend und wir wünschen unseren Firmlingen jetzt schöne und erholsame Ferien nach diesem besonderen Schuljahr. Wir freuen uns auf die gemeinsame Firmung, am 2. Oktober um 17.00 Uhr in der Kirche Herz Mariae.

Für das Firmteam
Brigitte Scherrer