Willkommen

Beweglichkeit und Mobilität, spielen eine immer wichtigere Rolle. Ihr Ausmaß führt uns heute jedoch vielfach in eine Unruhe und Rastlosigkeit. Diesem Unterwegs-Sein setzt das Wallfahren eine andere Qualität entgegen. Hier geht es um eine Unterbrechung des Alltäglichen, das zur Ruhe kommen lässt und den Blick schärfen kann für das Wesentliche.

Charakteristisch für das Wallfahren ist das konkrete Ziel - ein Wallfahrtsort - und meist auch ein bestimmtes Anliegen, das mitgenommen wird. An Wallfahrtsorten wird zudem erlebt, was Glaubensgemeinschaft bedeuten kann. Erfahrbar wird das größere Miteinander, das trägt und bewegt.