Artikel

Photo:
Chefetage der Jungen Kirche mit Nadin Hiebler neu besetzt
Nadin Hiebler übernimmt die Leitung der Jungen Kirche Vorarlberg und damit einhergehend die Geschäftsführung der Katholischen Jugend und Jungschar Vorarlberg. Sie tritt in die Fußstapfen von Bohuslav Bereta, der fünf Jahre das Team geleitet hat. mehr lesen
Photo: KJ und Jungschar
Singen verbreitet Freude
Auch wir Ministranten aus dem Hatlerdorf wollten vor Weihnachten besonderen Menschen eine Freude bereiten. mehr lesen
Photo: KJ und Jungschar
Ein Ministranten-Tanz entsteht…
Wer will ihn nicht – den eigenen Tanz für die ganze Ministrantenmeute? In den Weihnachtsferien hatten 6 Mädels der „Moaninger Mini’s“ die Chance ihre eigene Choreographie zu entwickeln und sie am Schopf gepackt. mehr lesen
Photo: KJ St. Konrad
10. KJ Fußballtunier
Schon zum 10. Mal lud die KJ St. Konrad KJ´s aus dem ganzen Ländle zu ihrer Fußballmeisterschaft ein. mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Nußbaumber
Gruppenleiterschulung
Wie – Was- Warum – Fragen über Fragen? mehr lesen
Photo: August Reis
D’Jungschar vu Wolfurt tuat eppas!
Wie oft fragen wir uns, warum macht den Gott nichts! Warum gibt es Hunger, Armut, Krieg, Einsamkeit … Genau mit diesem Thema haben wir uns in der Lichtvesper beschäftigt und festgestellt, Gott hat schon etwas getan. Er hat uns erschaffen, er sagt zu uns: TUA EPPAS mehr lesen
Photo: KJ Österreich
Fair naschen hilft
Mit einer Mindestspende für fair gehandelte Schokopralinen und süß-saure "Bio-Fruchtgummitierchen“, werden weltweit Jugend-Projekte unterstützt. Beide Produkte der Jugendaktion sind BIO und FAIR. mehr lesen
Photo: KJ und Jungschar
Weltspiele: „Unsere Straße ist zum Spielen da!“
Auch dieses Jahr findet am 28. Mai der Weltspieltag unter dem Motto „Unsere Straße ist zum Spielen da!“ statt. Dazu kann der Straßenraum ein Stück weit zurückerobert und durch Spielaktionen einmal anders genützt und belebt werden: mit der Freude am Spielen. Helfen Sie dabei, dem Weltspieltag und der Bedeutung des Spiels für Kinder durch Aktionen in Ihrer Stadt oder Gemeinde Aufmerksamkeit zu verschaffen. mehr lesen