Volontäre mit Begeisterung gesucht!

  • Ein Zertifikats-Training im Bildungshaus St. Arbogast
  • für junge Leute von 16 bis 26
  • die sich engagieren wollen
  • 10 Abende und 2 Wochenenden

 

Download des Flyers

 
Die Helfende Hand Akademie ist eine Schulung für freiwillige Helfer/innen der besonderen Art, welche bereits zum zweiten Mal durchgeführt wird. Junge Menschen, die in der Welt etwas bewegen wollen, die hinschauen, die urteilen, die handeln, die sich engagieren und sich einbringen wollen, bekommen hier Grundlagen für ihr Tun. Diese praktisch-soziale & spirituelle Ausbildung mit zehn Trainingseinheiten und zwei Wochenend-Seminaren bietet eine äußerst spannende Mischung an Lernmomenten. 

Anpacken statt zuschauen

Du bist jemand, der nicht einfach nur zuschaut, wenn andere zupacken, sondern du willst gerne selber mit Begeisterung Hand anlegen und mitgestalten? In der Zukunft willst du in Gesellschaft oder Kirche einen aktiven Beitrag leisten und Verantwortung übernehmen? Vielleicht denkst du sogar darüber nach, ein Volontariats-Jahr oder einen Freiwilligeneinsatz im In- bzw. Ausland zu machen. Wir suchen Menschen, die Strategien entwickeln, eigene Ideen umsetzen und diese Wirklichkeit werden lassen.
Im Mittelpunkt stehen Initiativen und Projekte, die lokal und regional die Welt verändern können. Das Volontärs-Training „Helfende Hand Akademie“ gibt dir einen spannenden, konkreten Werkzeugkoffer an die Hand, mit dessen Hilfe du dich künftig noch besser für deine Mitmenschen, Lebensträume und Visionen einsetzen kannst. Mit Sicherheit eine gute Investition in die Zukunft für jene Menschen, die einfach mehr bewegen wollen in ihrem Leben. 

Das sagen die Teilnehmer/innen des letzten Lehrganges:

Stefan, 17 Jahre, aus Feldkirch:
„Ich habe mich für das Volontärs-Training entschieden, da ich die Themen auf den erstenBlick interessant und ansprechend fand. Im Verlauf des Trainings konnte ich viel Neues lernen in Hinsicht auf Persönlichkeitsbildung, berufliche Aspekte und vor allem verschiedene Themen zum christlichen Glauben. Nebenbei lernt man auch viele neue Menschen kennen. Ich würde den Kurs jedem empfehlen, der sich für die angebotenen Themen interessiert.“

Julia, 19 Jahre, aus Hörbranz:
„Ich habe im Religionsunterricht 
von den Helfenden Händen erfahren und die Themen haben mich sofort überzeugt. Ich hab nicht nur viel Neues, sondern auch super nette Menschen kennengelernt. Besonders gut gefallen haben mir die Wocheneden, wo wir neben vielen interessanten Impulsen jede Menge Spaß hatten. Ich kann jedem wärmstens empfehlen, die nächsten Treffen der helfenden Hände zu besuchen.“

Logo_Wofür brennst du_quer