Ein "halt amol"-Video, stehend auf dem Fahrrad, liefern die Höchster Radballer Patrick Schnetzer und Markus Bröll.

„Gib immer alles, mehr kannst du nicht und weniger darfst du nicht“, klingt fast schon wie eine Kampfansage, ist aber das Motto von Radballer  Patrick Schnetzer. Er muss in seinem Leben mit viel Druck umgehen - kein Wunder, wenn man Uni, Privatleben und den Druck im Fahrradreifen unter einen Hut bringen will. Im Jahr 2011 wurde der heute 23-Jährige der jüngste Radball Weltmeister in der Geschichte und erhielt sogar das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.

Seit 2012 hat Schnetzer einen neuen Partner, den 29-jährigen Markus Bröll. Gleich im ersten Jahr ist es ihnen gelungen, sich für die WM in Basel zu qualifizieren. Nach einem spannenden Finale holten sie den Weltmeistertitel erneut nach Österreich - und zwar für die Jahre 2013, 2014, 2015 und 2016. Im Video erzählen die beiden, wie sie es schaffen abzuschalten.

 

 

www.halt-amol.at/fastenimpulse