Artikel

Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Zwei Welten
Rom - Dienstag, 13. Oktober 2015 mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Orte der Sehnsucht
Rom - Mittwoch, 7. Oktober mehr lesen
Photo: Catholic Church England and Wales
Mut, Demut und Gebet
Bei seiner Eröffnungsrede legte Papst Franziskus eine Spur. Er erinnerte daran, dass die Kirche keine Museum, sondern lebendige Quelle sei und forderte zu apostolischem Mut, evangeliumsgemäßer Demut und vertrauensvollem Gebet auf. Im weiteren Verlauf der Synode wird der Papst nur noch Hörender sein. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Steinmair
Familiensynode: das Programm
Die Fragen und Probleme, die Familien weltweit betreffen, sind vielfältig und komplex. Um effizient zu arbeiten, sind die drei Wochen der Synode (vom 4. bis 25. Oktober) in drei große Themenbereich gegliedert. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg
Das Licht weitergeben
Rom - Samstag, 3. Oktober 2015 mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg/Mathis
"Dass es Spannungen geben darf, ist eine Stärke"
Im Oktober wird die Bischofssynode zum Thema Familie weltweit beobachtet werden. Als offizieller Delegierter der Österreichischen Bischofskonferenz wird Bischof Benno Elbs zusammen mit Kardinal Christoph Schönborn an der Bischofsversammlung teilnehmen. Mit welchen Erwartungen er nach Rom geht und was er zu den heiklen Themen „wiederverheiratete Geschiedene“ und Homosexualität sagt, verrät er im Gespräch. mehr lesen
Photo: Europa Pont / flickr.com
Familie und mehr
Die Familienumfragen aus Rom waren für drei Theologiestudierende aus Münster Anstoß für eine Studie. Rund 12.000 KatholikInnen aus 42 Ländern nahmen Stellung zu Themen rund um Partnerschaft und Familie, von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften bis hin zu Verhütungsmethoden. Die Ergebnisse werden vom Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode kommenden Herbst in die Familiensynode eingebracht. mehr lesen
Photo: Jörg Schubert / flickr.com
Instrumentum laboris
41 Seiten, drei Kapitel und 147 Absätze umfasst das Arbeitsdokument "Instrumentum laboris", das diese Woche im Vatikan vorgestellt wurde. Es ist das Arbeitsdokument für die kommende ordentliche Versammlung der Weltbischofssynode im Vatikan, die vom 4. bis 25. Oktober tagt. "Für die Kirche geht es darum, dass von den konkreten Situationen der Familien von heute, von allen Notwendigkeiten für Barmherzigkeit, ausgegangen wird, beginnend mit jenen, die am meisten leiden!", heißt es im Text, den es bislang nur in Italienisch gibt. mehr lesen