Artikel

Photo: G. Kraftschik / CC-BY
Fakten und Mythen rund um Armutsmigration
Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema Armutsmigration (Quelle: Leitfaden zum Thema Armutsmigration der Caritas). Einfach draufklicken und loslesen. mehr lesen
Photo: Lee Haywood / flickr.com
Die Türen, die wir heute öffnen
Bischof Dr. Benno Elbs zum Schutz des Lebens vom Anfang bis zum Ende mehr lesen
Photo: Mihai Simonia/ebayink/flickr
Verantwortungsvoller Umgang
Klar, irgendwie hat jeder ein Handy. Oder ein Tablet. Oder ein Laptop. Manchmal auch gleich mehrere dieser elektronischen Geräte. Weniger klar ist, dass mit den Ressourcen der Erde verantwortungsvoll umgegangen werden muss. Denn "es bedarf dafür Garantien für die Menschen an beiden Enden der globalen Lieferketten, dass unser Handelssystem moralische Aspekte einschließt", appellieren 125 Bischöfe aus 37 Ländern, dass die EU wirksame Mittel gegen „Konfliktmineralien“ ergreift. mehr lesen
Photo: eingutertag.org
Einfach ein gutes Maß finden
Maß und Durchblick beim Konsumieren haben wir längst verloren. Guter Rat tut not. Wenn dieser auf einer charmanten Website oder in einem amüsanten Spiel und so ganz ohne erhobenen Zeigefinger daherkommt, dann - bitte schön! mehr lesen
Photo: Entrer dans le rêve/flickr
Nur noch kurz die Welt retten
2015 ist ein "Schlüsseljahr" für Österreichs Einsatz für die Bekämpfung von Armut, Ungleichheit und Klimawandel. Oder sollte es zumindest sein. Daran haben Vertreter von 25 inländischen NGOs die Regierung nun erneut erinnert. Denn: Im Herbst sollen bei zwei UN-Gipfeltreffen ein neues Klimaabkommen sowie die neuen "Nachhaltigen Entwicklungsziele" beschlossen werden, die für alle Länder der Welt gelten sollen. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Wolfgang Ölz
Gewalt ist nicht das letzte Wort
Univ. Prof. Zekirija Sejdini gab in seinem Impulsreferat beim Gesellschaftspolitischen Stammtisch im Kolpinghaus Dornbirn eine sehr differenzierte Sicht auf den Koran. In der anschließenden Podiumsdiskussion standen Strategien, wie mit der Gewalt im Namen Gottes umgegangen werden soll, im Vordergrund. mehr lesen
Photo: gabi menashe / flickr.com
Abtreibung an öffentlichen Krankenhäusern?
Eine Schlagzeile macht Schlagzeilen. Manch einer mag mit Befremden auf die Schlagzeile in den Vorarlberger Nachrichten vom 29. Jänner geblickt haben: "Abtreibung: Grüne für Fortschritt, ÖVP mauert", titelte die Zeitung anlässlich einer Debatte im Sozialausschuss des Landtages. Auslöser war ein Antrag der SPÖ, wonach Abtreibungen in Vorarlberg künftig auch an öffentlichen Krankenhäusern durchgeführt werden sollen. mehr lesen