Artikel

Photo: Bülent Kilic / flickr.com
Anschlag auf die Menschenwürde
"Die Mindestsicherung ist das letzte Sicherheitsnetz für Menschen in Not. Hier zu kürzen, wäre falsch und würde den sozialen Frieden in unserem Land gefährden", warnt Caritas Präsident Michael Landau vor möglichen Folgen wie Obdachlosigkeit, Hunger und Perspektivenlosigkeit. Anlass bieten die dieser Tage beginnenden politischen Gespräche zu angekündigten Kürzungen bei der bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS). mehr lesen
Photo: dno1967b / flickr.com
Nach rechts?
Die Kirche in Deutschland zeigt sich besorgt über den Rechtsruck, der nach den Länderwahlen zum Vorschein kommt. Die Verantwortlichen üben Kritik. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Ölz
Raus aus der Komfortzone!
Der Gesellschaftspolitische Stammtisch widmete sich der Frage, warum engagierte Christ/innen in der gegenwärtigen Zeitenwende „anpacken statt aussteigen“. Der Gastredner und 76-jährige CSU-Politiker Alois Glück ließ durch präzise Analysen zur Weltlage aufhorchen. mehr lesen
Photo: kenteegardin / flickr.com
Weniger „Turbo“ für den Kapitalismus? – Gesellschaftspolitischer Stammtisch
„Gewinn ist alles“, dieser Leitsatz galt und gilt für viele Bereiche. Heute heißt es oft Turbokapitalismus gegen Nachhaltigkeit. Alois Glück, Präsident des Bayrischen Landtages, spricht beim Gesellschaftspolitischen Stammtisch am 7. März, ab 20 Uhr im Kolpinghaus Dornbirn einige Ursachen für das jüngste Scheitern der westlichen Länder an. mehr lesen
Photo: Caritas Österreich
Im Regen stehen gelassen
Wie die Verantwortlichkeiten werden an der griechisch-mazedonischen Grenze derzeit Frauen, Männer und Kinder hin- und hergeschoben. Allerdings sitzen sie nicht am Schreibtisch, sondern sind Kälte und Nässe hilflos ausgesetzt. mehr lesen
Photo: Kath. Kirche Vorarlberg / Fehle
Was ist Ihr Problem? Ein Fingerzeig
Was sehen Sie, wenn Sie in den Spiegel blicken? Falten? Eine falsch proportionierte Nase? Zu viel Gewicht? Einen Menschen, der mehr aus sich machen könnte? Oder sind Sie im großen und ganzen eigentlich mit sich zufrieden? "Es gibt keinen Menschen ohne Makel", desillusioniert der Chirurg Dr. Edgar Gopp gleich zu Beginn des siebten Ethikforums die rund 300 BesucherInnen im Kulturhaus in Dornbirn. Irgendetwas gibt es immer, das man an sich selbst bemäkeln kann und (insgeheim) auch tut. Stellt sich nur noch die Frage, ob man den Makel behebt. Fragen wie diesen ging das Ethikforum mit "Ethischen Fragen zur menschlichen Selbstoptimierung und Selbstgestaltung von Jung und Alt" nach. mehr lesen
Photo: Almee Heart / flickr.com
Spieglein, Spieglein an der Wand … - Ethik Forum 2016
Alle sind wir jung, dynamisch, sportlich, erfolgreich, top-gestylt, humorvoll und beliebt. Stimmt doch, oder. Was auf den Drang zur Selbstoptimierung folgt und welche ethischen Fragestellungen dabei auf den Plan gerufen werden, das wird beim EthikForum am 26. Februar im Kulturhaus Dornbirn diskutiert. mehr lesen
Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Begle
"Laber net - tua was!"
Dass es Menschenrechte gibt, ist allgemein bekannt. Kinderrechte allerdings kennen rund 60% der Kinder und Jugendlichen in Österreich nicht. Eine Wissenslücke, die die JugendbotschafterInnen der youngCaritas schließen wollen. Mit kreativen Ideen und persönlichem Engagement. mehr lesen