Artikel

Photo: Archiv der Diözese Feldkirch
Briefe aus dem Nachlass der Familie Rohner in Wolfurt
Mit der Familie Rohner in Wolfurt war Dr. Carl Lampert freundschaftlich verbunden. Katharina Rohner war eine Schülerin von Carl Lampert, später entwickelte sich eine innige Korrespondenz, die bis zur Hinrichtung des Provikars andauerte. Auch der damalige Pfarrer von Wolfurt, Wilhelm Brunold, war mit der Familie Rohner und Carl Lampert befreundet, weshalb sich in diesem Bestand einige Postkarten an diesen befinden. Dankenswerterweise wurden Scans dieser Briefe und Karten von der Familie Rohner der Diözese Feldkirch zur Ergänzung der vorliegenden online-Publikation zur Verfügung gestellt. mehr lesen
Photo: Diözese Linz
Jägerstätter als Hinweisschild
Am 9. August 1943 um 16 Uhr starb Franz Jägerstätter im Zuchthaus Brandenburg durch das Fallbeil, weil er sich öffentlich weigerte, als gläubiger Katholik Wehrdienst zu leisten und so dem nationalsozialistischen Staat zu dienen. „Besser die Hände gefesselt als der Wille!", soll er der Überlieferung zufolge gesagt haben. 2007 wurde der Oberösterreicher selig gesprochen, vergangenes Wochenende wurde im Rahmen einer Gedenkfeier in seiner Heimatgemeinde St. Radegund, bei der Bischof Benno Elbs predigte, seiner gedacht. mehr lesen
Photo: Kapuzinerprovinz Innsbruck
"Ein lebendiges Band zu Carl Lampert"
Am 27. Mai 2015 übergab P. Gaudentius Walser OCap. dem Carl-Lampert-Archiv in Feldkirch einen Teil seines Lebenswerks: Er hat über Jahrzehnte Unterlagen zu Carl Lampert gesammelt und damit die Seligsprechung mit vorbereitet. mehr lesen
Photo: Stadt Bregenz
Vergessen - Erinnern
Manche der Namen kennt man bereits vom gedenk | kreuz | weg in der Herz-Jesu Kirche oder dem Gedenkweg in Bregenz. Karoline Redler zum Beispiel, oder Ernst Volkmann. Andere Schicksale hingegen werden spätestens diesen Sommer in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken - im Rahmen eines neuen Widerstandmahnmals mehr lesen
Photo: Wolfgang Wildner / flickr
Aus Vergangenheit lernen
Am 8. Mai 1945 um 23.01 Uhr schwiegen in Europa die Waffen, mit der Kapitulation Deutschlands war auf dem alten Kontinent der Krieg vorbei. So steht es in den Geschichtsbüchern. Was bleibt ist die Erinnerung. Die Menschheit müsse aus den "Fehlern der Vergangenheit" lernen, forderte Papst Franziskus im Rahmen einer Audienz auf. Und er appellierte an die Regierenden in Konfliktregionen, sich für das Gemeinwohl und für eine Kultur des Friedens einzusetzen. mehr lesen
Photo: Ingrid Ionian
"Vergesst mich nicht!"
Freundeskreis Carl Lampert in Göfis als Verein gegründet mehr lesen
Photo: Ágnes Heller
Reihe "DiskursDirekt" des Vereins allerArt
Die Reihe DiskursDirekt beschäftigt sich im Sommersemester 2015 mit dem Thema "Die letzten Zeugen. Nationalsozialismus, Holocaust und die Erinnerung heute". mehr lesen