Sternsinger/innen aus dem Pfarrverband Höchst - Gaißau haben Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg besucht.

Herzlich empfangen wurden rund 40 Sternsinger/innen aus Österreich und Südtirol am 30. Dezember 2017 in der Hofburg - auch eine Gruppe aus Höchst/Gaißau war mit dabei. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris Schmidbauer freuten sich über die bunte Schar und die fröhlichen Klänge.

Der Bundespräsident würdigte den großartigen Einsatz der Sternsinger/innen:  „Es ist schön, so viele bunte, fröhliche, singfreudige und hilfsbereite junge Menschen hier bei uns in der Hofburg zu haben. Danke für euer Engagement, wir sind stolz auf euch, dass ihr Zeit, Kraft und Energie investiert, um Gutes zu tun und Spenden zu sammeln, damit die Welt fairer, gerechter, solidarischer werden kann. Bei eurem Besuch im Vatikan hat der Papst Franziskus gesagt, die Sternsinger und Sternsingerinnen sind Botschafter der Armen und Notleidenden. Ich bin nicht der Papst, sondern der Bundespräsident der Republik Österreich, aber ich kann mich dem nur anschließen. Danke auch an alle Begleitpersonen, an die Katholische Jungschar und an ihr Hilfswerk, die Dreikönigsaktion.“

Weitere Informationen:

(DKA/Red.)