Aktuell

Franziskus liebte die Tiere

Franziskus entstammte einer wohlhabenden Familie in Assisi. Sein Vater war Tuchhändler. Nach seiner Bekehrung sammelte Franziskus Gefährten um sich, mit denen er sein Ideal der Armut lebte.

Papst Innozenz III. bestätigte den neuen Orden offiziell im Jahr 1210. Eine große Liebe zur Natur und zu allen Geschöpfen brachte Franziskus in seinem „Sonnengesang“ zum Ausdruck. Die Geschöpfe – und somit alle Tiere – waren für ihn Brüder und Schwestern. Franziskus liebte besonders die Schafe in ihrer Hilflosigkeit, in denen er ein Bild für Jesus sah.

Mittwoch, 4.10., 19 Uhr, Abendmesse, Fest Franz von Assisi, Geistliches Zentrum

Tiersegnung

Franziskus ist Patron für den Tierschutz. Sein Festtag, der 4. Oktober, ist auch der Welttierschutztag.

In vielen Pfarren werden die Tiere gesegnet: Kühe, Pferde, Schafe und Haustiere. Zur Segnung der Haustiere laden wir besonders die Kinder mit ihren Tieren ein.

Samstag, 7.10., 17 Uhr, Tiersegnung, Kirchplatz. Herzlich willkommen!

Hase Lotte genießt die Sonne.

_______________________________

Pfarrkirchenrat nahm Arbeit auf

Dem neuen Pfarrkirchenrat der Pfarre gehören Ursula Erath, Werner Gassner, Thomas Hrach, Dominik Tschol und Günter Kara an. Vorsitzender ist Pfarrer P. Gottfried Wegleitner. Zum stellv. Vorsitzenden wurde Günter Kara gewählt. Mit seinen ersten Sitzungen hat das Wirtschaftsgremium der Pfarre seine Arbeit aufgenommen. Wir wünschen alles Gute!

PKR-Vorsitzender P. Gottfried Wegleitner mit dem stellv. Vorsitzenden Günter Kara.

_______________________________

Jetzt neu: Unser Pfarrblatt für Sie!

Das Magazin der Pfarre Frastanz wird in diesen Tagen den Haushalten zugestellt. Das Team unter der Leitung von Silvia Müller berichtet wieder aktuell und schnell.

Die aktuellen Themen:
• Wirken Sie mit in unserer lebendigen Pfarrgemeinde! Die Pfarre sucht ehrenamtliche MitarbeiterInnen.
• Wieder in die Kirche eintreten. Wie geht das?

• Exklusiv: Interview mit Rudolf Bischof, Generalvikar. Für eine Kirche, nahe beim Menschen.

Mit dem beigelegten Zahlschein bitten wir Sie um Ihre Spende für Pfarrprojekte und für den jährlichen Beitrag für das Pfarrblatt. Danke!

Das Pfarrblatt zum Download: Hier!

_______________________________

Firmung 2018

Für die Firmung 2018 findet am Donnerstag, 21. September 2017, um 20 Uhr ein Infoabend im Haus der Begegnung (Kirchplatz 6, Frastanz) statt.

An diesem Abend wird über die Firmung und über die Firmvorbereitung in Frastanz informiert. Angesprochen sind die Jahrgänge von Sept. 2000 – Sept. 2001 sowie alle älteren Jahrgänge, die noch nicht gefirmt sind. Die Firmung findet voraussichtlich im Frühsommer 2018 statt. Für den Infoabend ist keine Anmeldung erforderlich.

Bischof Elbs und Pfarrer Wegleitner richten sich an die jungen Leute im Ort: „Wir laden Euch herzlich zur Firmung ein.“

_______________________________

Behinderungen wegen Arbeiten am Friedhof

Die Arbeiten am Friedhof der Pfarre haben begonnen. In einem ersten Schritt wird das Denkmal von Prof. Albrecht aus dem Urnenhain entfernt. An dessen Stelle wird die neue Urnenwand errichtet.

Das Denkmal wird im Eingangsbereich beim neuen Servicegebäude, das noch gebaut wird, wieder aufgestellt. Ebenfalls werden die Hauptwege des Friedhofs befestigt werden. P. Gottfried: „Eine zügige Umsetzung der Arbeiten, zu der ich alle Verantwortlichen ermutige, ist mir ein großes Anliegen!“ Wir bitten alle Besucher des Friedhofs um Verständnis für die Arbeiten.

_______________________________

Lavendelbeete für Bienen am Friedhof

Mehrere Beete mit Lavendel schmücken seit einigen Tagen unseren Friedhof. Damit wurden unansehnliche freie Flächen schön gestaltet. Außerdem sollen sie den Bienen dienen.

Lavendel ist eine in der Heilkunde und Parfümerie geschätzte Pflanzengattung. Für insektenabweisende Effekte werden Lavendelblütensäckchen zwischen die Wäsche gelegt. Der Lavendel gilt als Symbol für die Reinheit, die Erinnerung und die Abwehr des Teufels. Da der Duft intensiv ist, bleibt er der Nase lange erhalten – daher stammt die Symbolik der Erinnerung. – Um auf dem Friedhof keine Pestizide, die Bienen und Menschen schaden, verwenden zu müssen, bitten wir die Grabbesitzer rund um die Gräber das Unkraut auszurupfen. Dankeschön für Ihre Mühen für einen schönen Friedhof!

_______________________________

Schöne Erstkommunion und schwungvolle Firmung

Zu Christi Himmelfahrt empfingen 51 Erstkommunikanten der Volksschulen Hofen, Halden, Amerlügen und Fellengatter das Sakrament der Erstkommunion. Beste Stimmung herrschte bei der Dankfeier in der Pfarrkirche (Foto Dr. Dieter Petras).

Unseren 26 Firmlingen spendete Bischof Benno Elbs die Firmung. Bei bester Stimmung feierten die Familien mit (Foto Dr. Dieter Petras).

 _______________________________

Neuer Pfarrgemeinderat gewählt

Die Katholiken in Frastanz waren zur Wahl aufgerufen. Nicht nur im Ort im Haus der Begegnung, sondern auch in Halden, Amerlügen und in Fellengatter konnte die Stimme abgegeben werden.

Die Wahlkommission hat die Auszählung der PGR-Wahl abgeschlossen: Abgegebene Stimmen: 311; Ungültige Stimmen: 5: Gültige Stimmen: 306; Der PGR-Frastanz setzt sich aus folgenden gewählten Mitgliedern zusammen (alphabetische Reihung): Grabher Maximilian; DI (FH) Haiß Bruno; Hauser Norbert; Matt Edmund; Matt Walter; Rappitsch Melitta; Scherrer Brigitte; Schmid Simon; Schmidle Doris; Mag. Stüttler-Hartmann Martha; Wiederin Sebastian; Mag. Wieser Peter; Außerdem gehören Martina Schrott, Pastoralassistentin, P. Alex Blöchlinger SJ und Pfarrer P. Gottfried Wegleitner OFM dem Pfarrgemeinderat der Pfarre an.

 

PGR-Vorsitzender P. Gottfried Wegleitner mit dem geschäftsführenden Vorsitzenden Walter Matt und der Stellvertreterin Brigitte Scherrer (v.li.).

_______________________

Statistik der Pfarre für 2016

Zum Jahresrückblick haben wir die Zahlen des Jahres 2016 gesammelt.

Eine besondere Freude sind die Taufen. 20 Kinder wurden in unserer Pfarrkirche getauft. 10 weitere Kinder aus der Pfarre empfingen das Taufsakrament in einer anderen Kirche im Land. 30 junge Christen aus unserer Pfarrgemeinde wurden von Bischof Benno Elbs gefirmt. 19 kirchliche Hochzeiten wurden in unserer Pfarre gefeiert, die meisten in unserer schönen Kapelle in Maria Ebene.

Unter großer Teilnahme der Bevölkerung fanden die Begräbnisse statt. 65 Frauen und Männer haben wir auf dem Friedhof der Pfarre zu Grabe getragen in der Hoffnung auf die Auferstehung. – Möge der Herr, der lebendige Gott, die Pfarre im Jahr 2017 begleiten!

_______________________

Gelebte Nächstenliebe: Frastanz für Menschen in Not

Mit zahlreichen Projekten unterstützt unsere Pfarrgemeinde notleidende Menschen im In- und Ausland.

Herlinde Schmid (re.) und P. Gottfried überreichten Michael Zündel, Caritas, den Reinerlös des Flohmarktes (Sept. 2016). € 7.300,-- beträgt die Zuwendung an die Caritas der Diözese Feldkirch für die Hilfe in Äthiopien (Foto).

Dank an alle Spender
Die Sammlung zum Weltmissionssonntag erbrachte in unserer Gemeinde

€ 267,--, die wir den Päpstlichen Missionswerken überwiesen haben. Bei der Caritas-Sammlung für notleidende Familien in Vorarlberg (Dez. 2016) spendeten die Frastanzer € 510,--.

Die Sammlung für „Bruder und Schwester in Not“ (Dez. 2016) erbrachte
€ 1.070,--. Der Betrag von € 1.750,-- aus der Nikolausaktion der Pfarre (Dez. 2016) wurden bereits Menschen in Not im Land zur Verfügung gestellt. Bestens besucht war der „Frastner Advent" in der Pfarrkirche mit mehreren Musikgruppen (Dez. 2016). Der Reinerlös von € 1.250,-- wurde den Feldkircher Kapuzinern für die Armenküche übergeben.

Das Gesamtergebnis der Sternsingeraktion (Jän. 2017) beträgt beachtliche € 14.500,--. Die Sammlung zur „Aktion Familienfasttag“ der Katholischen Frauenbewegunng (März 2017) ergab in unserer Pfarre € 317,--. Die Frühjahrssammlung der Caritas erbrachte € 586,-- (April 2017). Vom Suppensonntag konnten die Firmlinge € 2011,-- an Dr. Renner für das Projekt "Dilla" in Athiopien überweisen (April 2017). Die "Sammlung für das Heilige Land" betrug € 53,50 (März 2017). Der "Peterspfennig" betrug € 59,50 (Juni 2017). Die Pfarrgemeinde sammelte für die "Christophorus-Sammlung" der MIVA beachtliche € 586,--. Die Caritas-Augustsammlung erbrachte  € 789,-- (August 2017).

Allen großzügigen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön und Vergelt's Gott!

______________________

Radiomesse aus Frastanz in ganz Österreich

Am Weltmissionssonntag wurde der Gottesdienst vom ORF übertragen.

 P. Gottfried: „Ich danke ausnahmslos allen, die engagiert mitgewirkt haben.“ 

Sehen Sie die > Bildergalerie < hier.

______________________

Neue Gottesdienstordnung seit 1. September 2016

Bis jetzt waren zwei aktive Priester in der Pfarre tätig. Mit Herbst wird P. Gottfried Wegleitner die Pfarre Frastanz leiten. Pfr. Lukas Bonner  übernimmt seine neue Aufgabe als Pfarrer in St. Gallenkirch. Ein Priester weniger bedeutet weniger Gottesdienste.
Der Pfarrgemeinderat hat daher eine neue Gottesdienstordnung beschlossen. Diese gilt ab 1. September 2016 und soll nach einem Jahr evaluiert werden. Außerdem wird ein Team von Wortgottesdienstleitern ausgebildet werden. Caritasseelsorger Dr. Norman Buschauer, P. Alex Blöchlinger und Pfr.i.R. Herbert Spieler werden aushelfen. Wir danken ihnen dafür.

Sonntag
19.00 Uhr - Vorabendmesse am Samstag, Pfarrkirche
09.30 Uhr - Sonntagsmesse der Pfarrgemeinde, Pfarrkirche
11.00 Uhr - Sonntagsmesse in Fellengatter, 1. & 3. Sonntag: Bernardaheim / 2. & 4. Sonntag: Kapelle M. Ebene


Montag
1. Montag 09.30 Uhr - Sozialzentrum (3. Mo: Wortgottesdienst)
2. Montag 19.00 Uhr - Amerlügen (April-Oktober)
3. Montag 19.00 Uhr - Halden (April-Oktober)
4. Montag 19.00 Uhr - Motten (April-Oktober)


Mittwoch
Schülergottesdienste

Donnerstag
19.00 Uhr - Abendmesse, Pfarrkirche

Freitag
09.00 Uhr - Heilungsmesse (nur Herz-Jesu-Freitag, 1. Fr.)

Samstag
08.00 Uhr - Monatsmesse, Geistliches Zentrum

Weitere Gottesdienste:
Zu den Begräbnissen, Hochzeiten und Patrozinien in den Kapellen werden wie bisher hl. Messen gefeiert.



Wir bitten um Ihr Verständnis für die Änderung. Kommen Sie zahlreich zu den Gottesdiensten in unserer Pfarrgemeinde.