Artikel

Exerzitien im Alltag 2009 - Im Herzen spüren
Um die Sieben geistigen Werke der Barmherzigkeit geht es bei den Exerzitein im Alltag in der Fastenzeit 2009
Was trägt im Leben
Erster Wegimpuls zur Fastenzeit 2013 - "Fenster + Türen öffnen"
Im Heute leben
Zweiter Wegimpuls zur Fastenzeit 2013 - aus der Broschüre "Fenster und Türen öffnen".
Ideenpool für GruppenbegleiterInnen
Gestaltung von Begleitabenden (z.B. für Exerzitien im Alltag) - anhand der Broschüre "fenster & türen öffnen" - zusammengestellt von Agnes Juen.
Begegnung verändert
Dritter Wegimpuls zur Fastenzeit 2013 - aus der Broschüre "Fenster und Türen öffnen".
Wer feiert Gottesdienst?
"Christus selbst feiert mit den Menschen, die an ihn glauben, den Gottesdienst", so sagt es die Liturgiekonstiution des II. Vatikanischen Konzils. Zugleich betont das Konzil das Ziel, dass alle Christen und Christinnen "voll, bewusst und tätig an den liturgischen Feiern teilnehmen". Das Volk, die Gemeinde ist dadurch zum Subjekt des Gottesdienstes geworden (also nicht für die Gemeinde, sondern als Gemeinde feiern wir).
Netzwerk Liturgie
Liturgische Bildung ist wesentlicher Bestandteil der seelsorglichen und pastoralen Arbeit der Kirche. Es ist Wunsch der Kirche, dass sie sich "um die liturgische Bildung und die tätige Teilnahme der Gläubigen, die innere und die äußere" (SC 19*) kümmert. Dafür stehen im Fachbereich Spiritualität, Liturgie, Bildung verschiedene MitarbeiterInnen für den Themenbereich Liturgie zur Verfügung.
Wahrhaft Menschliches
Vierter Wegimpuls zur Fastenzeit 2013 - aus der Broschüre "Fenster und Türen öffnen".
Weitergeben, was wir empfangen haben
Der Dienst der Kommunionhelferin / des Kommunionhelfers
Mystik der offenen Sinne und des Dialogs
Fünfter Wegimpuls zur Fastenzeit 2013 - aus der Broschüre "Fenster und Türen öffnen".
Über die Schwelle treten
6. Wegimpuls zur Fastenzeit aus der Broschüre "fenster & türen öffnen".
Vorösterliche Pilgerwanderung im Schnee
Am Dienstag in der Karwoche wanderte eine beachtliche Gruppe, geführt von Werner Mathis und inspiriert von Agnes Juen, auf dem Carl Lampert Gedächtnisweg von Götzis nach Dornbirn.
Lebensbrot - Die Feier der Krankenkommunion
Ob als eigener Gottesdienst mit Kranken in der Kirche oder als einfache Feier am Krankenbett - immer geht es um die Zusage des Lebens, das im Zeichen des Brotes weiter gegeben wird.
Mit Würde und Kompetenz das Wort Gottes verkünden
Der Dienst der Lektorin / des Lektors
PilgerbegleiterInnen in Ellwangen
Unter der Begleitung von Cornelia Kügel-Merkel erlebte eine Gruppe PilgerbegleiterInnen aus Vorarlberg vom 3.- 5. Mai 2013 wunderschöne Tage in Ellwangen.
Dein Glaube hat dich geheilt
35 Personen, darunter Referentinnen und Referenten, Seelsorger, Veranstalter-Teams und drei Verkündigungsbeauftragte waren Ende Mai der Einladung zum Treffen der Seminarreihe „Wege erwachsenen Glaubens” (WeG) in das Kapuzinerkloster in Feldkirch gefolgt.
Pilgerwege in Vorarlberg
Kurze Beschreibungen von 13 gestalteten Pilgerwegen.
Jakobsweg-Stuben
Stuben am Jakobsweg in Vorarlberg
Jakobsweg-Wald am Arlberg
Wald am Arlberg am Jakobsweg in Vorarlberg
Jakobsweg-Thüringen
Thüringen am Jakobsweg in Vorarlberg
Jakobsweg-Satteins
Satteins am Jakobsweg in Vorarlberg
Jakobsweg: Möggers, Lauterach, Feldkirch
Jakobsweg in Vorarlberg: Beschreibung der Kirchen in Feldkirch, Möggers und Lauterach.
Jakobsweg-Meiningen
Meiningen am Jakobsweg in Vorarlberg
"fenster und türen öffnen" - Rückblick
Die Broschüre „fenster und türen öffnen“ bot im Jahr des Glaubens vielen Gruppen in der Pfarre sowie Einzelpersonen die Gelegenheit, sich auf „spirituelle Wege“ zu begeben. Ein Blick zurück.
Sie kamen zu Fuß zur Bischofsweihe
... und trugen das Carl-Lampert-Kreuz in den Dom.
Carl-Lampert-Kreuz
hergestellt und fotografiert von Matthias Nägele
Buen Camino - auf österreichisch!
Bericht einer Pilgerwanderung auf dem österreichischen Jakobsweg von Hainburg nach Salzburg, organisiert von den Vorarlberger Pilgerbegleitern Waltraud und Frank Wehinger.
Religiöse und weltliche Mischung
Jedes Jahr nimmt sich die Pfarre Thüringen den Ferienbeginn zum Anlass, um eine Jugendfahrt zu organisieren. Heuer führte diese zum Weltkulturerbe Assisi. Zwölf Jugendliche samt dem Ehepaar Maria und Diakon Manfred Sutter sowie Diözesanjugendseelsorger Dominik Toplek machten sich gemeinsam auf den Weg nach Umbrien. Auf der rund zehnstündigen Busfahrt gab es genug Zeit, um Musik zu hören, vorzuschlafen, zu picknicken und sich ein eigenes Wallfahrtsanliegen auszudenken.
Wie man Funken sprühen lässt
Wege erwachsenen Glaubens ist ein Konzept, eine Kursreihe und bewirken vor allem Begegnungen und Gespräche, in denen der Funke überspringen kann. Mit Pfarrer Leo Tanner sprach das Vorarlberger KirchenBlatt im Bildungshaus St. Arbogast über Brüche und neue Wege erwachsenen Glaubens.
Pfr. Paul Burtscher
Sr. Clara Mair
Pfr. Paul Burtscher
Personelle Wechsel im Team Spiritualität, Liturgie, Bildung
Mit Pfr. Paul Burtscher und Sr. Clara Mair verlassen zwei langjährige MitarbeiterInnen das Team Spiritualität, Liturgie, Bildung des Pastoralamts. Mag. Thomas Netzer-Krautsieder übernimmt von Sr. Clara den Bereich "Geistliche Begleitung".
Mag. Thomas Krautsieder-Netzer
Liturgie als "Weg zum Leben in Fülle"
Das erste Impulstreffen zur neuen Broschüre "Wege zum Leben in Fülle" am 16. Oktober 2013 im Diözesanhaus Feldkirch gab Einblicke in die Liturgietexte des II. Vatikanums sowie praktische Anregungen.
Prof. Dr. Willibald Sandler
Zuhören aus Zuneigung
Bericht vom Studientag mit Univ. Prof. Willibald Sandler aus Innsbruck.
Sieger Köder - Jakobs Traum
Impulstreffen zu Bildmeditationen und Ritualen
Sieger Köder - Emmaus
Weltgebetswoche für die Einheit der Christen
"Ist denn Christus zerteilt?" lautet das Motto der diesjährigen Weltgebetswoche für die Einheit der Christen. Traditionell findet sie in der Woche vom 18. bis 25. Jänner (in der nördlichen Hemisphäre) oder zu Pfingsten (in der südlichen Hemisphäre) statt. Gebetet wird. Die Weltgebetswoche führt dabei weltweit unzählige christliche Gemeinden zusammen - auch in Vorarlberg.
Pilgern an der Ostsee
Bericht einer Pilgerbegleiterin aus Ellwangen.
Jakobsweg - Möggers
Möggers am Jakobsweg in Vorarlberg
Kirche Möggers
Jakobsweg - Lauterach
Kirche Mariä Verkündigung im St. Josefskloster
Klosterkirche Lauterach-innen
Klosterkirche Lauterach
Kapuzinerkirche Feldkirch
Kapuzinerkirche in Feldkirch
Feldkirch am Jakobsweg in Vorarlberg
Kapuzinerkloster Feldkirch - innen
Kapuzinerkirche Feldkirch2
Auf den Spuren Jesu
Egal ob der See Genezareth, die Taufstelle Jesu beim Jordan, das Tote Meer, Jericho, Bethlehem, der Ölberg oder die Grabeskirche ... eine Reise nach Israel hat viel zu bieten. Davon konnten sich 79 Erwachsene und 13 Jugendliche Mitte Februar selber bei der Diözesanwallfahrt nach Israel überzeugen. Auf zwei unterschiedlichen Reiserouten, die sie doch irgendwie immer wieder zusammen führten. Ein Reisebericht der Jugendgruppe
Den Fuß über die Schwelle setzen
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Titelseite Wege zum Leben in Fülle
Heilsame Vernetzung (2. Woche)
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Begegnungsräume (3. Woche)
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Sr. Clara Mair
Dem Leben Farbe geben (4. Woche)
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Malen für das Leben - Kirchplatz-Malaktion zum Weltspieltag
Vom 25. Mai bis zum 1. Juni 2014 findet heuer die Woche für das Leben in Vorarlberg statt. Der Vorarlberger Familienverband stellt aus diesem Anlass und zum Weltspieltag für kreative Aktionen rund um Kirche und Kirchplatz wieder Malkreiden und Luftballons zur Verfügung.
Quelle des Lebens (5. Woche)
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Unterwegs bleiben (6. Woche)
Die Broschüre „Wege zum Leben in Fülle“ bietet Impulse, die sich an „Sacrosanctum concilium“, der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, orientieren. In der Fastenzeit wird wöchentlich ein Impuls vorgestellt, mit Konzilszitat und persönlichen Aktualisierungen durch Vorarlberger Autoren.
Überraschungspäckle
Die Aktion Leben Vorarlberg verkauft am Tag des Lebens an verschiedenen Orten im Land Überraschungspäckle.
Pilgerwanderung am 1. Mai nach Rankweil
Bericht und Bilder der Wallfahrt von Hohenems zur Rankweiler Basilika - am 1. Mai 2014, dem Landeswallfahrtstag.
Pfingstnovene
Zusammengestellt von Pfr. Leo Tanner.
Prospekt jakobswege durch Vorarlberg
Erweiterte Jakobswege durch Vorarlberg
Die von der Europäischen Union geförderten Jakobswege durch Vorarlberg sind komplett: Die Raumplanungsabteilung der Landesregierung hat zusätzlich zur Route Arlberg-Meiningen auch auf der Strecke Möggers-Widnau alle Wegweiser durch kleine Muschelsymbole ergänzt.
"Ich möchte leben"
Mit dem feierlichen Gottesdienst im Dom St. Nikolaus hat Generalvikar Rudolf Bischof die Woche für das Leben offziell eröffnet.
Predigt zum Beginn der Woche für das Leben
Am Sonntag, den 25. Mai, hat Generalvikar Msgr. Rudolf Bischof mit einer Messe die Woche für das Leben 2014 feierlich eröffnet.
Die Sonne geht über allen auf
Im Herbst gibt es wiederum ein Arbeitsheft für alle spirituell Interessierten, dieses Mal auf der Grundlage des Konzilsdokuments „Nostra aetate“. Die Broschüre heißt „Die Sonne geht über allen auf“ und steht für pfarrliche Gruppen, Exerzitien-, Pilger- und Bibelgruppen zur Verfügung.
Pilgerwanderung nach Bildstein
Foto: W. Reis, Juni 2014
Mit Liedern und Texten nach Bildstein unterwegs
Über 80 Pilgerinnen und Pilger wanderten am 21. Juni 2014, dem Jahrestag der Eröffnung des Pilgerwegs, von Wolfurt nach Bildstein.
Vertrauen in die Gegenwart und in den Wandel
Gegen 20 Uhr hieß es für die Bludescher, Ludescher und Thüringer, nochmals Stühle zu schleppen, denn das Interesse an der Informationsveranstaltung zum neuen Pfarrverband von Bludesch, Ludesch und Thüringen sprengte die Erwartungen der OrganisatorInnen. Außerst erfreut war das Vorbereitungsteam unter der Leitung von Pfarrer Mihai Horvat auch darüber, dass mit Michael Tinkhauser (Bludesch), Dietmar Lauermann (Ludesch) und Mag. Harald Witwer (Thüringen) ihr Interesse an den Entwicklungen durch ihre Anwesenheit unterstrichen haben haben.
Die Bibel und die Armen
Im Katholischen Bibelwerk e.V. Stuttgart ist die neueste Ausgabe der Zeitschrift „Bibel heute“ zum Thema "Arme Menschen als Ausleger der Bibel" erschienen.
Den Koran lesen - aber wie?
Koran für Bibelleser - Die Zeitschrift „Bibel und Kirche“ gibt in ihrer neuen Ausgabe Lesehilfen für die heiligen Schriften des Islam.
Geht die Sonne über allen auf?
Die Tatsache, dass Gewalt im Namen Gottes ausgeübt wird, ist eine der größten Herausforderungen für religiöse Menschen und für die Kirchen als gesellschaftliche Institutionen. Das derzeitige Vorgehen der IS-Milizen in Syrien und im Irak und die Debatten im Westen über Waffenlieferungen an deren Gegner zeigen dies auf eindringliche Weise. Was aber hat der IS-Terror mit uns hier in Mitteleuropa zu tun?
Den Glaubenszeichen auf der Spur
Wie oft gehen wir an Kirchen, Kapellen, Bildstöcken, Statuen oder Kreuzen vorbei, ohne ihnen Beachtung zu schenken? Ohne ihre Geschichte und Bedeutung zu kennen? 15 dieser „Zeichen des Glaubens“ rückt die Pfarre Thüringen nun im Rahmen eines spirituellen Wegs wieder in den Fokus und greift damit auf Altbewährtes zurück.
Astrologie und Astronomie in der Bibel
Zwischen Faszination und Ablehnung: die neueste Ausgabe der Zeitschrift "Welt und Umwelt der Bibel" widmet sich einem aktuellen Thema.
Pilgernd auf Ostern zu...
Bericht der Pilgerbegleiterin Marie-Luise Decker.
Echo zu "Die Sonne geht über allen auf"
Im Oktober und November waren spirituell Interessierte zu zwei Impulstreffen ins Diözesanhaus Feldkirch eingeladen. Sie kamen zahlreich - die Themen der neuen Broschüre "Die Sonne geht über allen auf" stießen auf großes Interesse. Die Referenten Prof. Siebenrock sowie Vertreter der verschiedenen Weltreligionen haben den Abenden eine besondere Note gegeben.
Pro-Vokationen - Vortragsmitschnitt
Vortragsmitschnitt der Pro-Vokationen von P. Martin Werlen, Einsiedeln am 18. Nov. 2014 im Pfarrzentrum Feldkirch-Altenstadt.
"Eine Kirche, in der alles klar ist, ist nicht katholisch"
P. Martin Werlen sprach in St. Gerold und Altenstadt über seine Vorstellungen von Kirche.
Jakobsweg-Bludenz
Die Dreifaltigkeitskirche, mitten in der Altstadt von Bludenz, liegt am österreichischen Jakobsweg vom Arlberg in die Schweiz nach Einsiedeln.
Jakobsweg-Bludesch
Die Kirche St. Nikolaus in Bludesch liegt am Jakobsweg vom Arlberg in die Schweiz nach Einsiedeln.
Jakobsweg-Braz
Braz ist eine Gemeinde im Klostertal in Vorarlberg und liegt am Österreichischen Jakobsweg nach Einsiedeln.
Jakobsweg-Brederis
Auf dem österreichischen Jakobsweg vom Arlberg nach Einsiedeln in der Schweiz liegt Brederis, ein Ortsteil von Rankweil.
Jakobsweg-Dalaas
Der Ort Dalaas mit der Heilig-Kreuz-Kirche liegt im Klostertal am Österreichischen Jakobsweg nach Einsiedeln.
Jakobsweg-Klösterle
Klösterle am Arlberg liegt am Österreichischen Jakobsweg vom Arlberg nach Einsiedeln.
Jakobsweg-Ludesch
Die Gemeinde Ludesch liegt am Österreichischen Jakobsweg nach Einsiedeln (Schweiz).
Jakobsweg-Röns
Die Kirche zum Hl. Magnus in Röns liegt auf dem Österreichischen Jakobsweg vom Arlberg in die Schweiz nach Einsiedeln.
P. Pepp Steinmetz
P.Pepp Steinmetz
Geistlicher Begleiter
Elisabeth Fink-Schneider
P.Pepp Steinmetz2
Fink-Schneider Elisabeth
Geistliche Begleiterin
Ein Exerzitienweg mit dem Buch Jona
Impulse zur Gestaltung von "Exerzitien im Alltag" und anderer Exerzitienformen anhand der Broschüre "Die Sonne geht über allen auf".
Broschüre Die Sonne geht über allen auf
"Von Gottes Strahlen berührt" - Wegimpuls 1
Im ersten Weg-Impuls anhand der Broschüre "Die Sonne geht über allen auf" geht es um die Öffnung zu allen Religionen. Gottes Strahlen der Liebe erreichen alle.
"Aus den Wurzeln leben" - Wegimpuls 2
Der zweite Wegimpuls erinnert uns an unsere Wurzeln, an das Judentum und an die Schätze, die uns miteinander verbinden. Wir lassen uns auf die Andersartigkeit wertschätzend ein und überwinden Barrieren.
"Gott größer denken" - Wegimpuls 3
Gott größer denken und die Barmherzigkeit Gottes in die Mitte rücken, dazu regt uns der Islam im dritten Wegimpuls an.
"Die Welt umarmen" - Wegimpuls 4
Im vierten Impuls können wir von den hinduistischen Menschen lernen, die Toleranz und die Vielfalt der spirituellen Wege zu schätzen und in das göttliche Geheimnis einzutauchen.