Geschichte 1989-1999

1989 wurde Pax Christi Vorarlberg (PXV) formal gegründet. Zuvor gab es bereits das "diözesane Friedensteam" unter der Leitung des damaligen Pastoralamtsleiters Eugen Giselbrecht, der dann auch der erste Vorsitzende von PXV wurde.
Ursprünglich war vorgesehen, auch in Vorarlberg ein Vereinsstatut nach dem Vorbild von Pax Christi Tirol zu verfassen. Dazu kam es jedoch nie.

Vom 7. 6. 1990 bis 2002 gab es eine eigene Ortsgruppe Pax Christi Bregenz. Sie setzte sich u.a. für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein und entwickelte ein Informationsblatt in englischer und deutscher Sprache.