Artikel

Zwölf Thesen zur Kooperativen Pastoral
Diese Thesen sind das Ergebnis einer Untersuchung in neun Pfarreien, Pfarreiengemeinschaften bzw. Pfarrverbänden in der Diözese Würzburg. Sie ist unter dem Titel "Ganz einfach: Weil's keinen Pfarrer mehr gibt" als Diplomarbeit entstanden und im Internet veröffentlicht unter: www.bistum-wuerzburg.de/rueckenwind/material. (c) bsp 2001, von Bernhard Spielberg
Warum Zusammenarbeit der Pfarrgemeinden
Die Kooperation von Gemeinden in einer verbindlichen und verlässlichen – und von ihren Mitgliedern mitgetragenen Form – bietet so zugleich eine Chance, auch den Menschen außerhalb der Kirche gerecht werden zu können.
Wichtige Aspekte für die Bildung von Seelsorgeregionen
Der ausschlaggebende Grund für die Bildung von Seelsorgeregionen ist der, dass nicht mehr alle Pfarrgemeinden mit einem eigenen Pfarrer besetzt werden können. Es gilt Über-legungen anzustellen wie auch in dieser Situation ein aktives pfarrliches Leben aufrechter-halten und/oder in die Wege geleitet werden kann.
Lebensraumorientierte Seelsorge (LOS)
In der künftigen Pastoral gilt es die individuellen Lebensräume in den Blick zu nehmen, um überhaupt zu wissen, wo sie Menschen auch in der heutigen Zeit erreichen kann.
Zum Gespräch eingeladen
Ergebnisse der ersten Themensammlung für das Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Infobrief_1 "Der Sehnsucht folgen"
„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Men-schen zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupéry
Die Wege unserer Pfarrgemeinden
Mit dem Pastoralgespräch „Die Wege der Pfarrgemeinden“ setzt die Diözese Feldkirch im Jahr 2009 einen klaren Akzent auf drängende pfarrpastorale Fragen und Probleme. Das Pastoralgespräch wird mit dem 1. Diözesanforum am 30./31. Jänner konkret. Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly leitet das Projekt und stellt sich im KirchenBlatt-Gespräch den Fragen von Dr. Walter Buder.
Nikolaus Schwerdtfeger
Bernhard Spielberg
Hubert Windisch
Infobrief_2
Einladungsfolder Tisis
Infobrief_3
Materialien zum ersten Diözesanen Forum am 30./31. Jänner in Feldkirch/Tisis
Eindrücke vom 1. diözesanen Forum in Feldkirch Tisis
Begegnung, Fragen, vielleicht Ahnungen von Antworten. Atmospärisches Visuelles aus Tisis.
Frischer Wind in der Pfarrgemeinde gefragt
Vor 50 Jahren hat Papst Johannes XXIII. in Rom ein großes ökumenisches Konzil angekündigt. Es sollte das entscheidende Ereignis für die Kirche im 20. Jahrhundert werden. 50 Jahre später, inzwischen angekommen im 21. Jahrhundert, trafen sich in Feldkirch/Tisis 200 Menschen, um über die Zukunft der Kirche in Vorarlberg zu reden. Und, wie Bischof Elmar Fischer betonte, es konnte selten in den letzten Jahren eine so eine so umfangreiche und breitgestreute pastorale Zuhörerschaft begrüßt werden.
Kundschafter im gelobten Land
Samstagmorgen, ebenfalls in Tisis. Viele, die am Vortag beim Pastoralgespräch waren, kamen wieder. Das Interesse war groß. Nach den Referaten und Kleingruppengesprächen am Freitag gab es heute die Möglichkeit, in zwei größeren Workshops eine Vertiefung zu versuchen.
Der Weg zurück ins Land
Nach einem Nach- und einem Vormittag machten sich die TeilnehmerInnen am diözesanen Forum auf dem Weg nach Hause. Womit sie beladen waren? Was sie mitnahmen von den zwei intensiven Tagen? Wir haben nachgefragt.
Christine Burtscher
Thomas Gassner
Eva Corn
Elisabeth Ruepp
Paul Burtscher
Hans Sutterlüty
Karl Felder
Stefanie Krüger
Paul Solomon
Herbert Spieler
"Ohne mich könnt ihr nichts tun"
Wünsche der Referenten
Aus der Mitte in die Weite
5 Orientierungen im Anschluss an das 1. Diözesane Forum in Feldkirch-Tisis. Ein Arbeitspapier, das seine Kreise ziehen wird.
Mehr als Strukturen ...
Infobrief_5 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Wie gelingt eine PGR-Sitzung?
Tipps für die Gestaltung Leitung des Pfarrgmeinderates
Orientierungen im Gespräch
Das Pastoralgespräch „Die Wege der Pfarrgemeinden“ wurde in den letzten Wochen mit den Verantwortlichen in den Pfarren vertieft.
Geht hinaus in alle Welt ... (Mk 16,35)
Die pastorale Relevanz der Sinus-Milieus
Damit die Kirche bei den Menschen bleibt
Infobrief_6 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
PR- Galskugel
PR- Galskugel
Vielfalt
auge
Weitblick
Lese-Forum fürs Zweite Diözesane Forum
Zur Vorbereitung, Vertiefung, Vergewisserung.
ziele
tellerrand
kreativ
assisi
pinwand
Dokumentation zum Ersten Diözesanen Forum
"Quo vadis, meine Pfarrgemeinde?" am 30./31. Jänner 2009 in Feldkirch-Tisis
"Strukturen sind für die Menschen da, nicht umgekehrt."
"Wir sind ratlos, aber nicht heillos."
Zweiter Tag des Diözesanen Forums "Strukturen, Ämter und ihre Veränderungen" in Altach.
Wenn wir - trotz des Schlafes und Schreiens - glauben an den Herrn
Infobrief_7 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Bischof Elmar
PAL Walter Schmolly
Die Referenten
Eingangsstatements haupt- und ehrenamtlich engagierter Mitarbeiter in den Pfarren
Pfarrkirche Altach
Gundo Lames und Martin Lörsch
Plenum
Pfarrblatt-Service zum Pastoralgespräch
Das Pastoralgespräch " Die Wege der Pfarrgemeinden"
Gespräch in der Kapelle
Gespräch in der Kapelle II
Gespräch in der Kapelle III
Referenten am Podium
Gundo Lames und Hauptamtliche
Medard Kehl und Priesterkreis
Medard Kehl und Priester II
Pausengespräch
Pausengespräch II
Pausengespräch III
Pausengespräch IV
Pausengespraech V
Pausengespräch VI
Pausengespräch VII
Bruno Ernsperger
Prof. Medard Kehl
Plenum II
Ziele und Verlauf des Pastoralgesprächs "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Eine Phase gemeinsamen Lernens 2008/09
Es ist unsere Kirche
Infobrief_8 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Wir teilen das Leben - Gewinnspiel zur Herbstmesse 2009
Dokumentation zum Zweiten Diözesanen Forum
"Strukturen, Ämter und ihre Veränderungen" am 24./25. April 2009 in Altach
Sendungsfeier für neue Mitarbeiter/innen
"Henry, zeig' mir deine Bilder!"
Infobrief_9 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Orientierungen für die Wege der Pfarrgemeinden
Die Ergebnisse des ersten Gesprächsabschnittes. Von Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly.
" ... und jetzt geht es ans Gestalten"
Infobrief_10 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
... und jetzt geht es dann wirklich ans Gestalten
Drittes Diözesanes Forum des Pastoralgesprächs "Die Wege der Pfarrgemeinden" in Dornbirn-Rohrbach. Im Zentrum steht diesesmal der Blick auf mögliche Modelle für Pfarren und Seelsorge-Regionen.
Dokumentation zum Dritten Diözesanen Forum
"... und jetzt geht es ans Gestalten: Modelle für unsere Pfarrgemeinden und Seelsorge-Regionen" - 6. November 2009 - Pfarrzentrum Dornbirn-Rohrbach
Gute Erfahrungen und Gelungenes aus den Pfarren
"Und er nahm die fünf Brote und die zwei Fische, blickte zum Himmel auf, sprach den Lobpreis, brach die Brote und gab sie den Jüngern; die Jünger aber gaben sie den Leuten, und alle aßen und wurden satt" (Matt. 14,19)
"Prüfet alles, und behaltet das Gute!"
Infobrief_11 zum Pastoralgespräch. Einladung zur Mitarbeit in den Forschungsgruppen.
Mittagstisch
Mittagstisch
leasgeidnek
PGR-bildstein
Ehrenamts-danke
Lech- danke
Firmlinge Lech
Firmlinge Lech
Firmlingswanderung-lech
Radausflug
Feldmesse-Hatlerdorf
Orientierungen
Die erste Phase des Pastoralgesprächs "Die Wege der Pfarrgemeinden" ist mittlerweile abgeschlossen. Die Ergebnisse dieser Gesprächsphase wurden in einem Papier zusammengefasst: den "Orientierungen für die Wege der Pfarrgemeinden". Für Pfarren (Pfarrgemeinderäte, Arbeitskreise, andere interessierte Gruppen ...), die sich mit diesen Orientierungen beschäftigen wollen, bietet das "Team Entwicklung" an, diese Auseinandersetzung zum Beispiel im Rahmen eines Klausurtages zu begleiten. Interessierte können sich beim Leiter des Teams, Mag. Thomas Berger-Holzknecht, melden.
"Was wird jetzt aus uns, Herr Bischof?"
Infobrief_12 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"
Strukturfragen und Spiritualität
Infobrief_13 zum Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden"