Unser Leitbild

Vorwort

Die Gesellschaft befindet sich im Umbruch und Wandel. Immer mehr differenzieren sich die Lebensformen und es entstehen neue Lebensmodelle. Dieser Prozess ist für die Menschen eine Herausforderung.

Identität und Auftrag

Wir sind eine Organisation der Katholischen Kirche Vorarlbergs, eine Körperschaft öffentlichen Rechts. Grundlage für unser Handeln sind die im Statut des Ehe- und Familienzentrums (kurz efz) festgeschriebenen Zielsetzungen und Aufgaben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ehe- und Familienzentrums begleiten und unterstützen im christlichen Auftrag und öffentlichen Interesse Menschen in der Gestaltung ihrer Beziehungen und ihrer individuellen Entwicklung, machen ihnen Mut und lassen sie in ihrer Situation nicht allein.

Werte 

Unsere Arbeit gründet auf einer christlichen Grundhaltung und wir begegnen den Menschen mit Vertrauen, Respekt und Empathie. Die christliche Ehe in ihrer Unauflöslichkeit, in ihrer Exklusivität und in ihrer Offenheit auf Kinder hin ist uns ein entscheidender Leitwert. Dennoch bleiben wir dem individuellen Lebensweg und dem Gewissen unserer Kundinnen und Kunden verpflichtet.

Kunden: Auftraggeber und Teilnehmende, Adressaten und Zielgruppen

Ganz bewusst halten wir unsere Türen offen für Menschen in allen Lebenssituationen, Paar- und Familienkonstellationen. Unsere Angebote sollen für die Kundinnen und Kunden finanzierbar sein.

Allgemeine Unternehmensziele 

Unser Tätigkeitsbereich umfasst Bildung, Beratung, Information, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung sowie Kooperation mit kirchlichen und anderen Institutionen.

Mit der Organisation „efz“ wollen wir in dem breiten Feld von Familie, Partnerschaft und Erziehung Impulse für das Gelingen der eigenen und gemeinsamen Lebensentwürfe setzen, wollen Menschlichkeit, Beziehungsfähigkeit und Konfliktfähigkeit fördern und stärken.

Gelungenen Lernens

Unsere Ziele sind erreicht, wenn unsere Kundinnen und Kunden ihr Wissen und Können erweitert, ihre Persönlichkeit entfaltet und ihre soziale Integration verbessert haben. 

Fähigkeiten 

Im efz bieten wir Bildung und Beratung an. Dies sind auch unsere Kompetenzen.

Von Bildung sprechen wir dann, wenn neue Erfahrungen und Informationen zu persönlicher Weiterentwicklung führen und damit eigenverantwortliches Handeln gefördert wird. Die Haltung lebenslangen Lernens wird als Bildungsziel angestrebt. Wir entwickeln Kurse, Seminare und Vorträge, führen diese durch und bieten sie auch in Kooperation mit anderen Veranstaltern an.

Unsere Beratung geht von der aktuellen Lebenssituation und Befindlichkeit der Kundinnen und Kunden aus, schafft einen geschützten Raum (Verschwiegenheit), stellt angemessen Zeit zur Verfügung und ermöglicht so persönliche Fragen mit der beratenden Person zu erörtern. Die Beraterin / der Berater geht ressourcenorientiert und unvoreingenommen mit der Lebenswelt der Kundin / des Kunden um.

Ratsuchenden vermitteln wir entsprechende Informationen und fachlich fundiertes Wissen. 

Wir publizieren Fachthemen, Bildungs- und Beratungsangebote und machen aus christlich-humaner Sicht auf Werte und Entwicklungen aufmerksam. Unsere Angebote gehen auf sich verändernde gesellschaftliche Verhältnisse ein. 

Orientierung an professionellen Standards, Weiterbildung und Selbstreflexion sind für uns eine Selbstverständlichkeit. 

Leistungen 

Neben psychosozialer und juristischer Beratung für Personen jeder Altersgruppe, stellen wir folgende Angebote zur Verfügung:

Für Kinder und Jugendliche Gruppenangebote in Trennungs- und Scheidungssituationen, sexualpädagogische Orientierungstage und themenspezifische Seminare und Vorträge, …

Für Erwachsene (Frauen / Männer, Paare, Familien, Alleinerziehende, Eltern, ältere Menschen) sind unsere spezifischen Themen: Eheseminare für Brautleute, Veranstaltungen für die Paarbegleitung, Empfängnisregelung, Gewaltprävention, Treffpunkt für Eltern und Alleinerziehende, Ferienwochen, Elterngruppen, themenspezifische Vorträge und Seminare, Unterstützung der Familienarbeit in Gruppen und Runden, ...

Ressourcen

Unsere Ressourcen sind unsere MitarbeiterInnen. Sie können ihre Kompetenzen durch Weiterbildung und Supervision entwickeln und entfalten.

Ebenso ist die Diözese Feldkirch, die uns sowohl finanziell als auch durch ihre Strukturen unterstützt, ein wichtiger Partner und Rückhalt.

Das Leitbild wurde in der Sitzung vom 28. November 2012 durch den Vorstand für gut befunden und angenommen.

Willi Hagleitner                                           Mag. Edgar Ferchl-Blum

Vorstandsvorsitzender                              Leiter des efz

 

die weiteren Vorstandsmitglieder:
 
Gertraud Lässer, Dr. Walter Schmolly, Pf. Mag. Antony Payyapilly, Dr. Susanne Winder

Unser Leitbild als Druckversion hier