Die Stärkung innerfamiliärer Beziehungen in den Sommerferien ist für die Bewältigung von Alltagssorgen, schulischen Anforderungen und beruflichen wie persönlichen Stresssituationen wichtig. Deshalb organisiert das Ehe – und Familienzentrum Feldkirch diese Familienwoche in St.Arbogast in einem familiengerechten Ambiente.

In der ersten Ferienwoche trafen sich wieder Familien im Jugend- und Bildungshaus St.Arbogast, um eine Urlaubswoche als Familie gemeinsam mit anderen Familien zu erleben. Eine bunt gemischte Gruppe, von Großfamilie mit sechs Kindern bis alleinerziehende Mütter mit Kindern.

Lassen wir dazu einige TeilnehmerInnen dieser Familienwoche zu Wort kommen:

 „Für mich gäbe es keine bessere Möglichkeit, Urlaub mit der Familie zu genießen. Ohne weite Anreise, einfach alles da was man braucht um sich’s gut gehen zu lassen.“

“Mein Sohn hat sich wohl gefühlt und Spaß gehabt mit allen anderen Kindern, und so konnte ich mich richtig entspannen.”

„Unsere Kinder konnten einfach das tun, was sie gerne tun – spielen und Spaß miteinander haben. Es war schön zu sehen, wie kreativ sie waren.“

„Ich bin dankbar für die Tage in Arbogast. Ich konnte im Rahmen Erwachsenenrunden viel für mich profitieren. Außerdem schätzte ich den flexiblen Rahmen, so konnte ich auch mal für mich allein sein.“.

Bildliche Impressionen:

Familienwoche 2011   ... auf Papi's Schultern

Familienwoche 2011-2   ... die Gruppe spüren

Familienwoche 2011-3   ... Ausflug zur Örfla-Schlucht

 

Ein Dank...

gilt Monika Feldkirch als Leiterin der Familienwoche mit ihrem Team: Mag.a Angelika Rieder (Co-Referentin), Barbara Ölz (Kinderbetreuung) und Tanya Feldkircher (Kinderbetreuung).

 Ferienwoche 2011-4    

Bereich Ehe-und Familienbegleitung  Albert A. Feldkircher 

 

Rückmelungen von Familien ein paar Tage nach der Ferienwoche...

Sommer-Familien-Erlebniswoche....

Wie gerne denke ich an die wirklich wunderbaren Tage in Arbogast, die
erholsamer und schöner nicht hätten sein können! Geleitet von Monika und
Angelika, und zeitweise von Albert, kann ich mich nur auf´s herzlichste für
alles bedanken!
Die Ausschreibung hat nicht zuviel versprochen: es ist den Kindern gut
gegangen, zeitweise betreut nicht durch 15 jährige Mädchen, sondern von 2
erfahrenen und kompetenten Betreuerinnen, denen ich vom ersten Moment an zu
100% vertrauen konnte! Erste Voraussetzung dafür,  dass ich mich als Mama
überhaupt auf etwas einlassen konnte, mich entspannen und so total
aufgetankt habe!
Die Einheiten am Vormittag, entweder für Männer UND Frauen, oder aber in
Frauen- ODER Männergruppe habe ich als total tiefgehend, erfüllend,
bereichernd und kostbar empfunden!
Singen, spielen, in der Gruppe SEIN und TUN, Zeit für mich allein,
liebevolle und wohlwollende Menschen - das war eine pure Bereicherung!
Arbogast als Oase der Kraft und Ruhe, da spielte nicht einmal eine Rolle,
dass nicht jeden Tag strahlender Sonnenschein war! Ein Lob auch der Küche,
das Essen war hervorragend!
Ich kann nur DANKE sagen für dieses einmalige Erlebnis, dem EFZ für die
Organisation, der Leitung durch Monika, Angelika und Albert , Tanja und
Barbara als Kinderbetreuerinnen und allen fleißigen Händen in Arbogast!
"Vergelt´s Gott"!

Mit herzlichem Gruß Irma mit Lucas!

 

"Die Fähigkeit der Team-Mitglieder, spontan auf Situationen und Bedürfnisse, vor allem der Kinder, zu reagieren, hat sehr zu einer entspannten Atmosphäre beigetragen. Geplante Inhalte wurden nicht stur durchgezogen sondern mit viel Einfühlungsvermögen den Teilnehmenden angepasst."
Stefan Sutter

"Die Familienwoche war für uns in jeglicher Hinsicht Erholung pur. Die Menschen, denen wir begegneten waren alle sehr wohlwollend und sympathisch. Die Unterkunft und Verpflegung war optimal. Dazu kommt der nur sehr kurze Anreiseweg. All dies führte dazu, dass ich mich ganz auf meine Bedürfnisse und diejenigen der Kinder einlassen konnte, was zu einer sehr entspannten Stimmung führte."
Kathrin Sutter-Schläpfer