Im Gespräch bleiben

Seit September 2010 gibt es die Dialogstelle in der Diözese Feldkirch. Die Dialogstelle, das sind wir:
Herbert Lins, Thomas Gassner, Reinhard Maier, Friederike Winsauer, Erika Nedinger, Nina Köhlmeier sowie Monika Eberharter.

Was wir wollen – im Gespräch mit Ihnen bleiben und dass die Kirche aus Ihren Erfahrungen und Erlebnissen lernen kann.
Jede und jeder ist uns wichtig und gerade deshalb wollen wir Ihren Abschied von der Katholischen Kirche nicht wortlos verklingen lassen.

Sie sind uns wichtig

Die Dialogstelle der Diözese wurde als zentrale Anlaufstelle für Menschen eingerichtet, die gerade aus der Katholischen Kirche ausgetreten sind. Wichtig ist uns, dass Sie Ihre Meinung, das „Warum“ Ihres Austritts, nicht nur mit Freunden oder Nachbarn teilen, sondern auch mit uns.
Deshalb: gehen Sie nicht wortlos. Bleiben wir im Gespräch.


Herzlich,

Monika Eberharter, Leitung, 
für das Dialogstellen-Netzwerk der Diözese Feldkirch