Die Reihe der „HotSpot-Talks“ der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch und der Jungen Kirche Vorarlberg wurde nun um ein Special erweitert. Dem Motto „Vollgas“ wurde alle Ehre gemacht, denn es wurde wortwörtlich das Tempo angezogen. Knapp 30 Jugendliche brachen mit Bischof Benno Elbs in Schwarzach auf, um sich auf den bekannten Pilgerweg nach Bildstein zu begeben.

Den Weg nach oben zur Wallfahrtskirche Bildstein prägten Stopps mit Statements, die zur Diskussion anregten. Junge Leute aus dem Organisationsteam gaben persönliche Inputs zu wichtigen Themen aus ihrer Lebenswelt: Aufbrechen, Vollgas geben, den Blick nach vorne Richten, Kraft tanken, sich für etwas oder andere Menschen einsetzen, Gott in Blick nehmen, den eigenen Entscheidungen treu bleiben. Und wofür gibt Bischof Benno Elbs Vollgas? Wofür brennt er? „Jeder will geliebt werden. Ich brenne dafür den Menschen zu zeigen, dass Gott sie liebt.“, so der Bischof auf diese Fragen. Als äußerst spannend erwies sich der Austausch untereinander auf dem Weg nach oben über persönliche Erkenntnisse und Lebenseinstellungen.


Der Kontrast zum Walk bot das Innehalten beim Ziel in der Kirche. Bei kühlen Getränken wurde körperlich Kraft getankt, die Besinnung in der Kirche schenkte dem Geist einen Energieschub. Während dem gemeinsamen Abendessen bei lockerer Atmosphäre  wurden Gespräche fortgeführt und Themen vertieft. Das eigentliche Highlight des „Hotspot-Talks“ war der Rückweg durch die Nacht, die durch den hellen Schein von Fackeln erleuchtet wurde. Die  lockeren Gespräche boten den perfekten Abschluss zum mittlerweile dritten „Hotspot-Talk“.


Übrigens, beim nächsten „Hotspot-Talk“ wird mit Bischof Benno Elbs eine „Vollbremsung“ hingelegt.
Do. 5. Juni, 19:00 Uhr
Dornbirn, Pfarrsaal St. Martin