Willkommen

Die Seelsorge in Vorarlberg steht seit dem Jahr 1968 unter der Obhut eines Diözesanbischofs. Von 1968 bis 1989 war dies Bischof DDr. Bruno Wechner.Von 1989 bis 2005 oblag die "geistliche Führung" der Diözese Bischof DDr. Klaus Küng, der nunmehr die Diözese St. Pölten leitet. Im Juni 2005 wurde sein damaliger Generalvikar Dr. Elmar Fischer als Nachfolger ernannt.

Bischof Elmar Fischer stand der Diözese Feldkirch über sieben Jahre lang vor und initiierte dabei u. a. das Pastoralgespräch "Die Wege der Pfarrgemeinden", bei dem stabile Zukunftsmodelle für die Vorarlberger Pfarrgemeinden und die städtischen Lebensräume der Diözese Feldkirch erarbeitet wurden. Neben dem Auf- und Ausbau einer Ehe- und Familienberatung ist auch die Seligsprechung des Vorarlberger Märtyrers Carl Lamperts am 13. November 2011 ein Meilenstein der Amtszeit Bischof Elmar Fischers.

Nachdem Bischof Elmar Fischer zu seinem 75. Geburtstag Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt angeboten hatte, nahm dieser das Gesuch am 15. November 2011 an.

 

Dr. Elmar Fischer

Diözesanbischof em. von Feldkirch