160 Sternsingerkinder aus ganz Vorarlberg hatten mit ihren Begleitpersonen am Samstag Fun und Action beim Eislaufen in der Vorarlberghalle. Davor gestaltete Jugend- und Jungscharseelsorger Fabian Jochum einen Dankgottesdienst in der Pfarrkirche Tosters. Ein Celloensemble und ein Chor sorgten für musikalischen Schwung.

Die Sternsingeraktion 2018 ist gut gelaufen. Als Dank hieß es für viele Kinder ab auf das Eis, um von 14 bis 16 Uhr bei Spiel und Spaß den Nachmittag zu genießen. Radu Ionian vom ESV Feldkirch hatte wieder allerhand Animationsprogramm mitgebracht, das die Kinder gerne in Anspruch nahmen.

„Ich möchte mich bei allen Kindern bedanken, die sich heuer so tapfer durch das stürmische Wetter gekämpft und sich für andere Menschen eingesetzt haben“, so Susanne Schaudy, Verantwortliche der Dreikönigsaktion in Vorarlberg. „Danke an alle fleißigen Könige und Königinnen, Eltern, Begleitpersonen und Organisator/innen. Danke auch an alle, die ihre Türen und Herzen so großzügig geöffnet haben, um den Ungerechtigkeiten dieser Welt entgegenzuwirken. Durch ihre Spenden können z.B. Kinder und Jugendliche in Nicaragua ein hoffnungsvolleres Leben führen.“

Mit gutem Punsch, gesponsert von Getränkehersteller Pfanner, Toast von Bio-bin-ich, Walser-Wienerler, Mangold-Semmel und mit Käse von der Vorarlberg Milch wurden die hungrigen Münder verköstigt. Die Stadt Feldkirch stellte auch heuer wieder einen Gratis-Busshuttle vom Bahnhof zur Kirche und retour zur Verfügung.