Der Stimme von Kindern und Familien mehr Gewicht verleihen, das ist ein Grund für das neue Familienstimmrecht bei den heurigen PGR Wahlen in Vorarlberg. Für die gute Entwicklung der Pfarrgemeinden ist es von großer Bedeutung, dass die Anliegen von jungen Familien mit Kindern gesehen werden. Das soll mit dieser neuen Regelung passieren. Vorarlberg schließt sich damit anderen Diözesen an, die das Familienstimmrecht bereits haben.

Wie funktioniert das Familienstimmrecht?
Für einen Haushalt, in dem Kinder leben, die bis zum 1. Jänner 2017 noch nicht 16 Jahre alt sind, wird einer/einem erziehungsberechtigten und wahlberechtigten Person das Recht eingeräumt, eine zusätzliche Familienstimme abzugeben. Das Recht kann pro Haushalt ausschließlich von einer/einem Erziehungsberechtigten in Anspruch genommen werden. Diese zusätzliche Stimme soll im Sinne der Aufwertung einer familien- und kindgerechten Pfarre vergeben werden.

Wie und wann kann man wählen?
Am 19. März 2017 findet in Ihrer Pfarrgemeinde die Pfarrgemeinderatswahl statt,
bei der die Zusammensetzung des künftigen Pfarrgemeinderats bestimmt wird. Wahlberechtigt sind alle Katholikinnen und Katholiken, die bis zum 1. Jänner 2017 das 16. Lebensjahr vollendet und zu diesem Termin in der Pfarrgemeinde ihren Hauptwohnsitz haben.

Am Wahltag im Wahllokal.
Informationen zu Ihrem Wahllokal und zu den Wahlzeiten finden Sie im Schaukasten oder auf der Homepage Ihrer Pfarre.

Vor dem Wahltag.
Durch Briefwahl. Geben Sie den Stimmzettel in das blaue Kuvert und verschließen Sie es. Werfen Sie das graue Rücksendekuvert mit dem blauen Kuvert und der Erklärung zum persönlichen Stimmrecht in den Briefkasten Ihres Pfarrbüros oder senden Sie es per Post bis spätestens 17. 3. 2017 (eintreffend) an Ihre Pfarre.

Wie kann ich das Familienstimmrecht in Anspruch nehmen?
Beantragen Sie die Wahlunterlagen für die Familienstimme am Wahltag in Ihrem Wahllokal oder vor dem Wahltag in Ihrem Pfarrbüro bzw. online. www.kath-kirche-vorarlberg.at/pgr
Über Ihre Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl freut sich Ihre Pfarrgemeinde.