Startseiten Inhalte

Hier werden die Startseiteninhalte geplant und verwaltet.
Von Maultieren und anderen Eseln
Was für eine Bilanz: 2.307 Fahrräder, 222 Autos, 110 Motorräder, 3 Traktoren, 3 Boote, ein landwirtschaftliches Vehikel und 138 Maultiere konnte die MIVA Austria 2016 aus Spendenmitteln finanzieren. Ääh, Moment: Maultiere?
Am Sonntag wird gewählt
Rund 183.000 KatholikInnen der Diözese Feldkirch sind am 19. März eingeladen, sich an einem der größten demokratischen Prozesse der Kirche zu beteiligen und ihre Stimme abzugeben. Für über 1000 potentielle Pfarrgemeinderäte in 119 Pfarren – bei den Pfarrgemeinderatswahlen 2017.
Wanted: Caritas-Zivi
„Eine wichtige Arbeit machen, Neues lernen und Spaß dabei haben“ – das wünscht sich eigentlich jeder von seinem Job. Für Zivildiener bei der Caritas liegt die Trefferquote ziemlich hoch – und noch sind Arbeitsplätze für den nächsten Turnus ab Mai/Juni frei.
Bibel statt Handy. Oder: Bibel und Handy
Vielleicht hängt dieses Bild mal im Museum, Titel: „Menschen, die auf Smartphones starren“, Genrefotografie 2017. In einer Reihe mit ähnlichen Szenen – aus der S-Bahn, dem Wartezimmer beim Arzt, der Supermarktschlange.
Kardinal Schönborn: "Fast dahem"
"Da verschlägt es einem einfachen Landpfarrer fast die Sprache", zeigte sich Pfarrer Karl Bleiberschnig mit Blick auf "seine" Pfarrkirche in Nüziders ergriffen. Kein Wunder, schließlich war diese am Mittwochabend bis zum letzten Platz gefüllt - im Kirchenschiff wie auch im Altarraum, in dem nebst Kardinal Christoph Schönborn rund 14 Diözesan- und Weihbischöfe einen Gottesdienst der besonderen Art feierten.
Gesetz gegen Konfliktmineralien
Die neue EU-Verordnung beschließt verbindliche Sorgfaltspflicht für Importeure von Zinn, Tantal, Wolfram oder Gold bzw. deren Erze oder Derivate.
Mit dem Zweiten fährt man besser
Der Startschuss ist gefallen. Und zwar für den Vorarlberger Fahrradwettbewerb RADIUS, für den ab sofort alle fest in die Pedale treten können. Wie das geht und warum man die Welt ein (kleines) bisschen besser macht, lesen Sie hier.
"Halt amol" mit zwei Radballern
Die Höchster Radballer Patrick Schnetzer und Markus Bröll erzählen in diesem "halt amol" -Video wie man Innehalten kann, auch wenn man dauernd auf Achse ist.
Das waren die Themen der Bischofskonferenz
Die Pfarrgemeinderatswahl am Sonntag, eine Stellungnahmen zur Lage der Christen im Irak, zu den beunruhigenden Entwicklungen auf den Philippinen und Fragen der Zeit wie Integration und nachhaltige Entwicklung waren Thema der dieswöchigen Bischofskonferenz. Ein Rückblick.
Den Weg zur Quelle suchen
Das Wort zum Sonntag: Die Bibel ist das klare Wasser unseres Alltags, täglich ein frischer Schluck aus dieser Quelle belebt unsere Existenz.
Aus vollstem Herzen
Bibliotheken sind wichtig – das betonte die Jahrestagung von Vorarlbergs Bibliothekarinnen und Bibliothekaren gestern einmal mehr. Was Bücherhallen überdies mit den wichtigsten beiden menschlichen Organen – dem Herz und dem Hirn – gemeinsam haben, erklärten Christina Repolust und Science Slammer Johannes Hinrich von Borstel Sonnabend im Bildungshaus Batschuns.
Die ersten Zahlen sind da
Noch ist die Auszählung der Stimmen zwar nicht abgeschlossen, ein erstes Zwischenergebnis zeigt mit 12,5 Prozent aber eine ähnlich hohe Wahlbeteiligung wie bei der letzten Pfarrgemeinderatswahl. In manchen Pfarren konnte die Beteiligung sogar um das Doppelte gesteigert werden. Über 600 Familien haben zudem die neue Möglichkeit des Familienstimmrechts genutzt.
Auszeichnungen des Land Vorarlberg
Den Josefitag - den Festtag des Vorarlberger Landespatrons - nahm Landeshauptmann Markus Wallner zum Anlass um mehrere verdiente MitbürgerInnen zu ehren - darunter Äbtissin Hildegard Brem und Norbert Mathis aus Dornbirn, der seit fast 25 Jahren ehrenamtlich in der Caritas Vorarlberg tätig ist.
28.000 Pfarrgemeinderatsmitglieder
Als einziges österreichisches Bundesland registrierten die Kirchenstatistiker in Vorarlberg Wahlbeteiligungszuwächse. Bei der gestrigen Pfarrgemeinderatswahl wurden österreichweit in 3.000 Pfarren 28.000 Mandate vergeben, von denen etwa die Hälfte an neue KandiatInnen gehen.
Welt-Down-Syndrom-Tag
Eine junge hübsche Frau, die im Fernsehen das Wetter ansagt – eigentlich nicht der Rede wert. Dass Menschen doch darüber sprechen, hat mit dieser winzigen Kleinigkeit zu tun, die Mélanie Segard von 99,94 Prozent der westlichen Bevölkerung unterscheidet. Es ist die dritte Kopie ihres 21. Chromosoms.
Gesucht: HospizbegleiterInnen
Über 200 Frauen und Männer wirken im Ländle derzeit als HospizbegleiterInnen– mit Luft nach oben. Am 28. März startet in Feldkirch ein neuer Befähigungskurs, die Interessierte auf die Tätigkeit als HospizbegleiterIn vorbereitet. Dass diese „Arbeit“ mitunter nicht einfach ist: klar. Empathie, Fingerspitzengefühl und Toleranz sind genauso nötig wie die Bereitschaft, selbst etwas zu bekommen: einen neuen Blickwinkel, ungeahnte Dankbarkeit, menschliche Wärme.
Licht aus.
Seit zehn Jahren setzt die Earth Hour ein Zeichen gegen den Energiewahnsinn der Gegenwart. Am Samstag gehen zwischen 20.30 und 21.30 Uhr wieder weltweit die Lichter aus. Bei Euch auch?
Als die Glocken verstummten
Vor hundert Jahren - im Jahr 1917 - wurden die letzten Kirchenglocken von den Türmen genommen und zur Rüstungsproduktion abgeliefert. Davon berichten die Archivale des Monats.
Halbzeit bei "halt amol"
Und dieses Mal erklärt Handballprofi Lukas Frühstück wie er angesichts der Kombination von Leistungssport und Studium mit Stress umgeht.
Benefizkonzert für „Flucht und Asyl“
Musik aus verschiedenen Kulturen und Religionen gibt es am 24. März am Abend in der Kirche St. Peter-Kirche in Rankweil zu hören.
Das bleibt hängen ...
... nicht nur an der Wand der Gerichtssäle, sondern auch vom Religionsgipfel. „Es ist gut, dass es in diesem Land verschiedene Religionsgemeinschaften gibt“, betonte Kardinal Christoph Schönborn im Anschluss an den Religionsgip­fel diese Vielfalt. Eine Meinung, die auch Bundeskanzler Christian Kern teilt und sich zum Verbot von Vollverschleierung bekennt, die Verbannung von religiösen Symbolen in Gerichtssälen aber ablehnt.
Diakonenweihe in Hard
Lojin Joseph Kalathipparambil und Rosh Joseph Kalluveettil werden am Samstag, 25. März, von Bischof Benno Elbs zu Diakonen geweiht.
Was zum Lesen gefällig?
Eine 25-jährige Journalistin, ein Priester und ein Blog. Mehr braucht es nicht, um zigtausende Menschen zu unterhalten und "nebenbei" zu zeigen, worum es im Glauben wirklich geht.
Auftaktveranstaltung W’ortwechsel
Am Donnerstag, 30. März, in Hohenems. Mit Bischof Benno Elbs, Kabarettistin Gabi Fleisch und Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss.
Von Gott auserwählt
Das Wort zum Sonntag von Christine Rothe: Gehe ich meinen Lebensweg mit „reinem Herzen“? Habe ich mir genug Zeit und Einkehr vergönnt, um in meinem Leben die Spur Gottes zu verfolgen?
"Halt amol" mit Barbara Zangerl
Sie klammert sich professionell an Felswände - wie und wo sie dennoch loslassen kann, erzählt Barbara Zangerl im Video.
Dem Leben auf den Grund kommen
„Wir alle verletzen und werden verletzt“, sagt die Salvatorianerin Sr. Melanie Wolfers beim Diözesanen Besinnungstag in Maria Bildstein. Wie man diese Verletzungen für sich und sein Leben nutzt, zeigt sie in einem sehr persönlichen Vortrag.
„Bleibt Lernende!“
Am Samstag empfingen die beiden Pastoralpraktikanten Lojin Joseph Kalathipparambil und Rosh Joseph Kalluveettil in der Pfarrkirche Hard die Diakonweihe durch Bischof Benno Elbs.
Caritas rechnet mit mehr Rückkehrern
Seit Österreichs Innenminister Wolfgang Sobotka vergangenen Mittwoch angekündigt hat, die Unterstützung für freiwillige Rückkehrer deutlich zu verbessern, stellt sich auch die Caritas auf vermehrte Anfragen nach ihrem Beratungsangebot ein – nicht nur von Menschen, die keine Aussicht auf einen positiven Asylbescheid haben, sondern auch von denen, die es aus anderen Gründen zurückzieht.
Geburtstagsständchen vom Papst
Sie sind der Grundstein der Europäischen Union, wie wir sie kennen – die Römischen Verträge, unterzeichnet am 25. März 1957. Zur Feier ihres 60. Geburtstags trafen sich am Wochenende Europas Staats- und Regierungschefs in Rom. Auch Papst Franziskus richtete dort das Wort an sie.
Hörtipp: Soja-Anbau und die Folgen
Jetzt müssen Sie schnell sein: Noch bis Donnerstag steht die Sendung zum Thema "Im Armenhaus Brasiliens. Soja-Anbau und die Folgen" mit Thomas Bauer (Mitarbeiter der brasilianischen Pastoralkommission für Landarbeiter) hörbereit.
"Halt amol" mit Florian Braitsch
Leistungskunstturner, Bundesheerler und Student in einem - das ist Florian Braitsch. Wie das geht, zeigt er bei halt amol.
Kommt ein Nobelpreis geflogen
Die ägyptische Feministin und Menschenrechtsaktivistin Mozn Hassan wurde mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Aufgrund des Reiseverbots kam der Nobelpreis zu ihr "nach Hause".
Schönborn stellt sich hinter NGOs
Nach den umstrittenen Äußerungen von Außenminister Sebastian Kurz hinsichtlich des Einsatzes von NGOs an den europäischen Mittelmeerküsten hat sich nun auch Kardinal Christoph Schönborn, Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz zu Wort gemeldet. Er stellt sich hinter die Arbeit der Nichtregierungsorganisationen.
Ode an die Jugend
So einig wie in Sachen Europa ist sich die katholische Kirche derzeit auch, wenn es um den Nachwuchs geht: Wichtige Signale in Richtung Jugend kommen dieser Tage aus Barcelona.
Unbeirrbares Vertrauen
Das Wort zum Sonntag von M. Hildegard Brem: Wie ist es möglich, noch an das gute Ausgehen einer Geschichte zu glauben, wenn nach menschlichem Ermessen alles aus ist? Wenn - im äußersten Fall - schon der Tod sein undiskutierbares Ausrufezeichen gesetzt hat? Maria, die Schwester des Lazarus, vertraut dennoch auf Jesus und seine besondere Beziehung zum Vater.
W’ortwechsel
Ob es nun das Interesse am Podium oder an den GesprächspartnerInnen war, die an diesem Abend erstmalig vorgestellt wurden - Fakt ist, dass der Salomon Sulzer Saal in Hohenems bis auf den letzten Platz gefüllt war. Über 120 Interessierte waren gekommen, um sich bei der Auftaktveranstaltung über die Dialoginitiative „W’ortwechsel“ der Katholischen Kirche Vorarlberg informieren und inspirieren zu lassen. Und gebucht wurde auch schon fleißig.
Wir bitten ans Kaminfeuer
Zwei simple Worte, mehr braucht es nicht um „die“ Frage zu stellen, auf die es wirklich ankommt: Was zählt?! Eine gute Frage, auf die eine Monoskifahrerin, ein Geschäftsführer und eine Kongressorganisatorin ganz persönliche Antworten geben - beim Kamingespräch der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch am 5. April in Götzis.
Reuse, Reduce, Recycle
Sie sind die Kehrseite unserer Konsumgesellschaft: Dinge, die lange vor Lebenszeitende im Mülleimer landen. In den carla-Shops der Caritas werden alte Kleidung, Möbel und Elektrogeräte in Gebrauchswert zurückübersetzt – mit Nutzen für uns alle.
Sternsingen auf Rekordniveau
Exakt 17.097.251,82 Euro haben 85.000 Sternsinger/innen österreichweit ersungen. Allein in Vorarlberg wurden 918,426,20 Euro (+1,54 %) gespendet. Jeder Euro ist ein Zeichen, dass Österreich das Schicksal unserer ärmsten Mitmenschen im Süden unserer Welt am Herzen liegt.
‚friedens räume‘ sind offen
Zum Vormerken: Mit der Präsentation des Jahresprogrammes am 8. April wird traditionellerweise die Saison 2017 der ‚friedens räume’ eröffnet. Eine überraschende Einladung zur Friedensarbeit.
Kein Stress, aber ...
Wir wollen Sie ja nicht stressen, aber in rund einer Woche ist Ostern. Und damit ist die Jagd nach dem perfekten, weil fairen, Osterhasen schon lange eröffnet. Also den Schokoladenen, nicht den echten (Oster)hasen.
Einladung zur Chrisammesse
Am kommenden Montag, 10. April, 19.30 Uhr, wird Bischof Benno Elbs im Dom in Feldkirch die Chrisammesse feiern. Ein feierlicher Anlass, bei dem drei Dinge im Zentrum stehen: Die Weihe der Heiligen Öle, die Erneuerung des Versprechens zum Dienst der Priester und Diakone und die Gemeinschaft aller Getauften.
Hände, die halten
Vor dem Beginn der Karwoche hören wir vom Einzug Jesu in Jerusalem. Gegen Ende derselben Woche wird die Stimmung der Menschen umschlagen - bis hin zu tödlichem Hass. Der Sohn Gottes hält dabei nicht an seinem Gott-Sein fest, sondern begibt sich ganz hinein ins menschliche Leben und Leiden. Er gibt sich selbst in die Hand der Menschen - und in die Hände des Vaters.
Die Kirche und das liebe Geld
Kaum ein Thema sorgt so für Gesprächsstoff wie "Geld und Kirche". Und deshalb haben wir einen gefragt, der es wissen muss: Im KirchenBlatt-Interview spricht Finanzkammer-Direktor Andreas Weber u.a. über Kirchenbeitrag, Subventionen, Grundstücke und Immobilien.
Heute, in einer Woche
Der traditionelle Internationale Bodensee-Friedensweg 2017 wird am heurigen Ostermontag - also in genau einer Woche - am deutschen Bodenseeufer in Friedrichshafen stattfinden.
70 Jahre Werk der Frohbotschaft
Anlässlich dieses Jubiläums lädt das Werk der Frohbotschaft alle Freunde und Interessierte zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Welche das genau sind, erfahren Sie hier.
Ist da noch mehr?
Ostern – die Sache mit dem Hasen und den Eiern aus Schokolade? Äääh… fast. Wie beim zweiten großen christlichen Fest – Weihnachten – muss man den biblischen Ursprung, den wahren Hintergrund mitunter mit der Lupe suchen. Ist aber auch ganz schön grausam, diese ganze Kreuzigungsgeschichte, gerade für Kinder…
FrauenKirche
Es ist die eine Sache, wenn es ein Priester ist, der vorne am Altar steht und mit seiner Gemeinde die Messe feiert. Es gibt aber Gelegenheiten, da ist er da nicht allein, sondern flankiert von zwei, drei, vielen Kollegen. Und Kardinal Schönborn, Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz, meint, dass man so eine „Männerriege“ im Jahr 2017 durchaus ein wenig merkwürdig finden kann. Im Interview mit der Wiener Zeitung spricht er sich darum unter anderem für mehr Frauen im kirchlichen Kontext aus.
Das Herz des guten Hirten
Die Chrisammesse, gestern Abend im Feldkircher Dom, feierte Bischof Benno Elbs gemeinsam mit den Priestern, Diakonen, Frauen und Männern seiner Diözese. Und betonte in seiner Predigt, dass in der Brust jedes Christen und jeder Christin das Herz des guten Hirten schlage.
Ganz Ohr! ausgezeichnet
Irgendwann konnte man sie mitsprechen: Die Geschichte von der kleinen Hexe und dem kleinen Gespenst. Und trotzdem: Es mussten Mama und Papa (resp. Oma und Opa) sein, die die immer gleichen Geschichten auf immer gleiche Weise vorgelesen haben. Abends, eingekuschelt ins warme Bett, oder an einem fiesen Nieselregentag auf dem Sofa. Österreichs Vorlesepaten sind inzwischen ähnlich institutionalisiert – und seit vergangener Woche ausgezeichnet.
Leise Grüße aus der Jungen Halle
In den kommenden Tagen werden sich viele Leute über eine Postkarte frisch von der Jungen Halle freuen können. Die Junge Halle ist Treffpunkt für Jugendliche aus ganz Vorarlberg. Mitglieder des Vorarlberger Landesjugendbeirats bekommen bei der Schau! jedes Jahr die Chance, sich und ihre Arbeit zu präsentieren. Beim Stand der Katholischen Jugend und Jungschar konnte man Postkarten schreiben und diese auch gleich verschicken.
Jedes Kind ist eins zuviel
Genaue Zahlen kennt niemand – aber vielleicht braucht es die auch gar nicht: Jedes einzelne Kind, das auf der Straße leben muss, ist eins zu viel, betont die Organisation „Jugend eine Welt“ und setzt sich auch heuer mit allen Mitteln für sie ein.
Happy birthday Benedikt!
„Wir sind Papst“ – die Schlagzeile des deutschen Boulevardblatts BILD am 20. April 2005, einen Tag nach der Wahl Joseph Aloisius Kardinal Ratzingers zum Oberhaupt der Katholischen Kirche, zog weite Kreise. Wer war man auf einmal nicht alles! Nobelpreis! Weltmeisterin! Präsident! Jetzt kurz vor Kardinal Ratzingers 90. Geburtstag am 16. April, fällt einem diese Losung wieder ein. Der Reflex, Gemeinsamkeiten zu suchen und Verbindungen zu finden, ist nämlich auch heute, 12 Jahre danach, ungebrochen. Und ein bisschen sind ja auch Österreicherinnen und Österreicher Papst…
Medientipps: Auf "On" drücken
Freilich: Wir alle hoffen auf allerbestes Wetter, eine gut gedeckte Ostertafel mit lauter lieben Menschen drumherum… aber wer weiß, vielleicht gibt es doch den einen oder anderen Moment, in dem so ein Medientipp… Wir haben mal ganz unverbindlich für Sie durchs Radio- und TV-Programm der Karwoche und Ostern geblättert.
TV-Tipp: Die Mysterien von St. Stephan
Derzeit rangiert er mit 136,44 Metern an achter Stelle in der Liste der höchsten Kirchtürme der Welt: Wiens Stephansdom. Wären allerdings jene Pläne eines unbekannten Architekten realisiert worden, die der ORF III in den Mittelpunkt einer neuen Dokumentation rückt, hätte die Hauptstadt auch heute noch den Größten und das Ulmer Münster stünde mit seinen 163 Turmmetern nur auf Platz 2.
Oster-Gottesdienste in Vorarlberg
Alle Termine aus den Pfarren Vorarlbergs am Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag auf einen Blick
"Halt amol" mit Martin Bader
Wie er zwischen "schaffa und trainiera" innehält, erklärt der Triathlet Martin Bader im "halt amol" Video.
Vom Dachboden in die Kirche
Der Krippenverein Hohenweiler entdeckte ein Heiliges Grab und organisierte die Restaurierung. Jetzt wird es in der Liturgie wieder eingesetzt.
Radio-Tipp: Wo die Seele atmen lernt im ORF
Unbedingt einschalten: am Samstag, den 15. April ab 13 Uhr im ORF Radio Vorarlberg. Mit Bischof Benno Elbs, Schauspielerin Renate Bauer und Musik von Barock bis Jazz.
Ostererfahrungen
Ostergedanken von Bischof Benno Elbs. Eine bittere Enttäuschung, eine nicht ­bestandene Prüfung, ein Unfall, eine ­lebensbedrohliche Diagnose, eine Beziehung, die zerbricht, der Verlust des Arbeitsplatzes, verletzende Worte von Kollegen oder vom Chef …
Wer ist auch dabei?
Am Ostermontag findet er wieder statt: der Ostermarsch, bei dem viele überzeugte Freunde des Friedens, der sozialen Gerechtigkeit und der aktiven Gewaltfreiheit auf die Straße gehen. Sie auch?
Auf gute Nachbarschaft
Endlich: Nach dem Aus für die Unterstützung von Flüchtlingen bei Arbeiten rund um Haus und Hof im Rahmen der Nachbarschaftshilfe ist endlich eine Lösung da! Eine Lösung namens Dienstleistungsscheck...
Papst fordert mutige Initiativen für den Frieden
Papst Franziskus hat am Ostersonntag in seiner Osterbotschaft neue Initiativen für den Frieden in der Welt gefordert.
Jetzt aber schnell
Wann haben Sie sich zum letzten Mal mit einem Festivalintendanten unterhalten, mit einem Journalisten, einer Clownfrau, einem Landwirt? Eben! Dann melden Sie sich doch noch schnell für die Dialoginitiative W'ortwechsel an.
Verantwortung im Netzwerk
Am Donnerstag, 20. April, findet in Altach ein Infoabend zum Thema "Pastoralteam und Pfarrbeauftragte" statt. Mit der Möglichkeit für Fragen und einen angeregten Austausch.
Für Kinder aus Suchtfamilien
Wenn Mama so fahrig ist, weil sie zu viel getrunken hat (oder zu wenig). Wenn Papa abends nie nach Hause kommt, weil er einfach nicht aufhören kann zu versuchen, dieses eine Mal gegen den Automaten in der Spielhalle zu gewinnen. Und man selber glaubt, etwas ändern zu können. Indem man Essen kocht für Mama. Ausreden erfindet für Papa. Und viel zu schnell erwachsen wird dabei.
Vorarlberger Orgeltag
Kommenden Samstag geht es nur um das eine: die Orgel. Mit einem vielseitigen Musikprogramm mit Konzerten mit Orgelsolo- und Kammermusikbeiträgen, Orgelgeschichten, Improvisationen.
40.685 Tage ohne
Merken das die Gastronomen, Clubbetreiber, Händler? Dass 2.366 Menschen seit Beginn der Fastenzeit je rund 137 Euro NICHT in Bier, Wein und Hochprozentigeres investierten, insgesamt etwa 325.000 Euro? Oder machten Limo, Saft und alkoholfreie Cocktails dieses Loch in der Kasse wett?
Das Hospiz am See
Das Gebäude, um das es geht, steht seit fast hundert Jahren. Trotzdem (oder gerade deshalb) ist die Grundsteinlegung für das Hospiz am See im Sanatorium Mehrereau etwas Besonderes.
Atem Gottes
Das Wort zum Sonntag von Äbtissin M. Hildegard Brem. Die Geste, von der der Evangelist Johannes bei der Begegnung mit dem Auferstandenen erzählt, ist eindrücklich: Jesus haucht seine Freunde an. Sie erinnert uns an den Anfang. Als Gott dem ersten Menschen den Atem und damit seinen Geist einblies. Wieder: Wir sind Geist-Beschenkte.
(v)ersetzt der Glaube Berge?
Finde es heraus. Beim Hot-Spot-Talk 17 am 27. April im Pfarrsaal Gantschier mit Bischof Benno Elbs.
Als die Erde bebte
Es gibt Jahrestage, auf die man sich wirklich freuen kann. Und es auch tut. Die Erdbeben in Nepal vor genau zwei Jahren, die über 8.800 Tote forderten, gehören definitiv nicht dazu. Aber sie können zum Anlass genommen werden, um auf die Hilfe hinzuweisen, die schon angekommen ist und immer noch gebraucht wird.
Los, LaufWunder
Vienna City Marathon war schon. Caritas-LaufWunder 2017 ist jetzt. Beziehungsweise am 17. Mai. Anmelden kann man sich aber schon jetzt.
Wir haben Hunger
Die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FOA) führt Buch: In 37 Nationen auf der ganzen Welt leiden Menschen derzeit Hunger. 37 – das sind 17 Prozent aller Staaten der Erde! 28 von ihnen liegen auf dem afrikanischen Kontinent.
Zeig mir, was dir heilig ist
Ein rund 2,5 Kilometer langer Spaziergang verbindet am Samstag, 29. April, in Bregenz nicht nur vier Religionen, sondern auch Menschen verschiedenster Kulturen und Religionen miteinander. Bei der interkulturellen Wanderung mit dem klingenden Namen „Zeig mir was dir heilig ist“.
Europa – aus afrikanischer Sicht
Immer mehr Menschen aus Afrika möchten nach Europa kommt. Was bewegt sie dazu? Welches Bild haben sie von diesem Kontinent? Johannes Rauch hat in Tansania Antworten auf diese Fragen gesucht – und gefunden.
Landeswallfahrtstag am 1. Mai
Egal welches Anliegen sie nach Rankweil führt - auch an diesem 1. Mai kennen hunderte Pilger/innen und Wallfahrer/innen nur ein Ziel: die Basilika auf dem Rankweiler Liebfrauenberg.
Begegnung auf Augenhöhe
Bei den achten Tagen der Utopie im Bildungshaus St. Arbogast werden noch bis Sonntag Utopien in die Wirklichkeit geholt. In Worten, Bildern und Klängen. Es kommt sogar vor, dass Projekte vorgestellt werden, die für die einen utopisch klingen, für andere aber längst zum Alltag gehören. Das macht Mut und Lust, selbst Unmögliches anzugehen.
Die Kraft der Weggemeinschaft
Auf dem Weg nach Emmaus teilen die Jünger mit Jesus ein Stück ihrer Geschichte. Eine Geschichte der Enttäuschung und Angst, der Hoffnungs- und Ratlosigkeit. Das Wort zum Sonntag von Äbtissin M. Hildegard Brem.
Wallfahren: Beten mit den Füßen
Bischof Benno Elbs hat seine Gedanken zum „Beten mit den Füßen“ aufgeschrieben. Und übrigens: Am 1. Mai ist Landeswallfahrtstag in Rankweil. Die perfekte Gelegenheit mal "mit den Füßen zu beten"
Tag der Arbeit? Tag der Arbeitslosigkeit!
Na, freuen Sie sich schon auf Montag – den Tag der Arbeit, an dem (fast) niemand arbeiten muss? Es gibt Menschen, für die ist jeder Tag frei – und wären jederzeit bereit zu tauschen. An sie erinnert der Tag der Arbeitslosigkeit am 30. April.
Augen haben sie alle
Wie viel Frau steckt eigentlich in unserer monotheistischen Vorstellung eines „Vaters im Himmel“? Ein Gang durch die Ausstellung „Die weibliche Seite Gottes“, die ab Sonntag im Jüdischen Museum in Hohenems zu sehen ist, zeigt: ganz schön viel!
Extremismus der Nächstenliebe
Wenige Wochen nach den Anschlägen auf koptische Kirchen besuchte der Papst Ägypten. Korrespondentenbericht von Thomas Jansen.
Aus der Luft gegriffen?
Journalisten können davon ein Lied singen: Pressekonferenzen sind nicht eben spannend. Es sei denn es handelt sich um eine fliegende Pressekonferenz mit Papst Franziskus. Auf dem Rückweg von Ägypten.
Freudentag in Malambo
Aufatmen bei allen werdenden Müttern in der Region Malambo im südostafrikanischen Staat Malawi: Die langersehnte Geburtenstation wurde am 29. April von Generalvikar Rudolf Bischof eingeweiht.
Diözesanwallfahrt nach Einsiedeln am 6. Mai
"Wallfahrten sind heilige Orte, Orte der Kraft und der Begegnung mit Gott“, lädt Bischof Benno Elbs zur Diözesanwallfahrt am 6. Mai ein, die traditionell ins Kloster Maria Einsiedeln führt.
Friede – mit Händen greifbar
Unter dem Motto „Zeig mir, was dir heilig ist“ luden in Bregenz vier Glaubensgemeinschaften an ihre jeweiligen Versammlungsorte. An die hundert Interessierte vieler verschiedener religiöser, kultureller, sozialer Prägungen folgten diesem gemeinsamen Weg, der den ganzen Reichtum der Bahai, des Islams und des evangelischen und katholischen Christentums zeigte.
Für Kurzentschlossene: Filmabend "Suffragette"
Filmabend und Gespräch zu Frauenrechten - heute Abend um 20 Uhr in der Bücherei "bugo" in Göfis. Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch mit der Frauensprecherin der Gemeinde Göfis, Dr.in Evelyn Pfanner.
Paint it orange: Orange Days
Sie stehen meist in Grüppchen – zu zweit, zu dritt, zu viert. Wo sechs (volle) Altkleidercontainer der Caritas zusammenkommen, (ent)steht auch ein neuer Job. Noch bis Freitag sind in Vorarlberg "Orange Days"
Ein Papst im Internet
Fastenbotschaften per SMS, Pressekonferenzen im Flugzeug und nun ein Beitrag zu den renommierten TED Talks – Papst Franziskus ist sowas von „drin“!
Von Frauen für Frauen
Beim FrauenSalon im Bildungshaus Batschuns gab Monika Hauser, Medizinerin, Trägerin des Alternativen Nobelpreises und Gründerin der Frauenrechtsorganisation „medica mondiale“ am Mittwoch einen Einblick in ihre Arbeit.
Job gesucht?
Vorbereitend auf künftigen Personalbedarf suchen wir ab 1. September 2017 zwei Mitarbeiter/innen in der Krankenhausseelsorge (jeweils ca. 50%). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 19. Mai 2017! Alle Infos finden Sie hier
Kulturtipp: Anders als du glaubst
Den 21. Mai sollten Sie sich vormerken, denn dann geht wird auf der Werkstattbühne im Festspielhaus Bregenz ein Theater über Juden, Muslime, Christen und den Riss durch die Welt gespielt.
Radio Tipp: Drei Freunde
Ein Pfarrer aus Bregenz, ein Ostfriese und ein Architekt. Mehr braucht es nicht für eine gute Sendung. Zu hören am Sonntag, den 7. Mai ab 11 Uhr in "Ansichten" auf Radio Vorarlberg
Gespräche mit Ausblick
Irgendetwas scheint die Menschen an der Propstei St. Gerold magisch anzuziehen. Im Frühjahr tagte die Bischofskonferenz erstmals wieder in Vorarlberg, jetzt haben es ihnen die PastoralamtsleiterInnen der Diözesen Österreichs mit ihrer Frühjahrskonferenz "nachgemacht".
Back to business
Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Allein in Vorarlberg sind derzeit rund 2.900 Menschen als „langzeitsarbeitslos" gemeldet. Wie soziale Unternehmen den Wiedereinstieg ermöglichen, lesen Sie hier.
"Mindestsicherung neu"
Zwei Worte, die eigentlich alles sagen, sind Thema des Gesellschaftspolitischen Stammtischs, heute im Kolpinghaus in Dornbirn.
Zum Mitdiskutieren: "Mindestsicherung neu"
Rund drei Millionen Euro soll das neue Modell der Mindestsicherung, das ab Juli umgesetzt wird, Vorarlberg jährlich sparen. Was diese Kürzung für die Betroffenen bedeutet und wie es sich mit der Mindestsicherung lebt, ist Thema des Gesellschaftspolitischen Stammtischs am 8. Mai in Dornbirn.
Neuer Glanz für alte Schätze
Dreizehn Silbertafeln und ein ewiges Licht fertigte der Bregenzer Goldschmied Johann Georg Zwicklin zu Beginn des 18. Jahrhunderts für die Wallfahrtskirche Maria Bildstein. Während der Renovierungsarbeiten kümmert sich die Restauratorin Beatrice Pfeifer um den Erhalt der Kostbarkeiten.