Gebet statt Hass als Antwort auf Brüssel

Mehr als 30 Menschen kamen bei den Anschlägen am Dienstag in Brüssel ums Leben. Weit mehr sind verletzt. Tendenz steigend. "Ich bete für alle Opfer. Der Hass darf bei uns nicht siegen!", zeigte sich der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz, Kardinal Christoph Schönborn, erschüttert. Und auch Papst Franziskus drückte sein Mitgefühl mit den Betroffenen aus und erklärte, er bitte den Herrn, "ihnen Trost und Beistand in dieser schweren Erprobung zu bringen".

22.03.2016

09.04.2016



Nein