Die Krankensalbung ist ein Sakrament der Stärkung des Lebens. Lange Zeit war sie als "letzte Ölung" und als Sakrament für Sterbende fehlgedeutet.

Bei der Salbung mit wohlriechendem Öl, welches der Bischof einmal im Jahr bei der Chrisammesse weiht, an Händen und Stirn wird Gottes liebevolle und tröstende Zuwendung spürbar. Im Gebet erfahren wir seinen Zuspruch.

Wenn du den Wunsch hast, die Krankenkommunion regelmäßig zu Hause zu empfangen, rufe bitte im Pfarrbüro an.