Am Sonntag den 2. Juli hat erstmalig in der Pfarre Heilig Kreuz „das Elternmitministrieren“ stattgefunden. Während der Eucharistiefeier um 10.30 Uhr ministrierten 4 Ministranten gemeinsam mit ihren Papas, dadurch hatten sie die Möglichkeit, sich auf ihre Kindheit, als sie Ministranten waren, zu erinnern.

Weil die Väter vor der heiligen Messe ein bisschen ängstlich und nervös waren, hatten ihre Söhne ihnen erklärt, wie man in der Hl. Kreuz Kirche ministriert, damit die erwachsenen Ministranten beim Altar kein Fehler machen würden.

Diese Idee ist etwas neues im Seelsorgeraum Bludenz und ist vom Ministrantenleiterteam gekommen, als ein Dankeschön zum Ministrantenjahresabschluss und als Möglichkeit der besseren Verbindung der Verschiedenen Menschen in der Pfarre, in diesem Fall der Eltern der Minis. Nach dem Gottesdienst wurden noch die Mamas und Papas gemeinsam mit den Ministranten, ihren Geschwistern, Kaplan Gabriel Budulai und dem Ministrantenleiter Simon Friedle kurz ins Pfarrhaus eingeladen, um die Ideen, Erfahrungen und Vorschläge auszutauschen.